Kategorien
Allgemein

Heute wieder Freude an der Mobilität gehabt

Haben uns heute in seiner Mittagspause wiedermal in der Stadt, bei der Bushaltestelle getroffen. Kurz ein paar Besorgungen erledigen und ihm was bringen. In der Früh ist es für ihn etwas hektisch, sodass er manchmal Sachen vergisst.

Wie der Titel dieses Eintrages schon aussagt, hatte ich heute wieder Freude an der Mobilität. Es hat alles gut geklappt, mit dem Bus usw. Am Ende kann ich sagen/schreiben, auch wenn ich manchmal etwas unsicher/unbeholfen bin/wirke, ans Ziel komme ich immer.

Ja, es hat sich heute gut und positiv angefühlt. Bin beim warten auf den Bus in Richtung heimwärts noch mit einer netten Dame so ein bisschen ins Gespräch gekommen, netter Smalltalk. 🙂 Ein schönes Gefühl, sich mal Mittags kurz zu treffen und zu wissen, dass ich wieder selbstständig nach Hause fahren kann, ohne auf jemanden/ein Taxi angewiesen zu sein.

Kategorien
Allgemein

Angenehm und leicht

Angenehm und leicht ist die neue Frisur, deutlich kürzer, als vorher. Fühlt sich supergut an. 🙂 Auch der Philipp hat Haare gelassen. Bei ihm war es schon dringend notwendig, das Haare schneiden, meinte sogar die Friseurin. 😉 Ja, wir sind beide sehr zufrieden. 🙂

Kategorien
Allgemein

Vorfreude auf Samstag

Am Samstagvormittag haben wir beide Termin beim Friseur gleich in der Nähe. Was mich betrifft, ich war das letzte Mal im März, und mittlerweile sind die Haare wieder so schnell gewachsen. Es ist gerade jetzt im Sommer unangenehm, weil man mehr schwitzt als sonst eh schon. Also für mich, für meinen Geschmack ist es unangenehm, im Sommer mit längeren Haaren. Da wird morgen sicherlich wiedermal einiges wegkommen. Und Philipp will sich auch eine sommerliche Frisur machen lassen. Wird sicher toll morgen. 🙂 Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.

Kategorien
Allgemein

Fürs Traumtagebuch, das Meerschweinchen

Die erste Szene in diesem Traum war in einem Geschäft, bzw. in einem Einkaufszentrum. Da war gerade Bekleidung, hatten nach t-Shirts gesucht, als wir ein quieken hörten.

Dann war Szenenwechsel. Bei uns zu Hause: In dem Bekleidungsgeschäft war uns ein Meerschweinchen begegnet. Zuerst hatte ich nicht mitbekommen, dass Philipp dieses mitgenommen hatte. Erst zu Hause meinte er: „Schau mal, was ich da habe.“, und holte das Tierchen heraus. Ich hielt es dann auf dem Arm und streichelte es. Das Meerschweinchen quiekte immer wieder. Schließlich meinte ich zum Philipp, ob er irgendwo einen Karton hätte, wo wir es einstweilen reinsetzen können, bis wir einen Käfig besorgt haben, und er brachte einen. Als ich das Meerschweinchen da hinein tun wollte, sprang es wieder heraus und lief durch die Wohnung. Die Katzen wurden darauf aufmerksam und jagten das Meerschweinchen, bzw. Lucky fauchte es immer nur an, aber Merlin und Franzi jagten es spielerisch. Das Meerschweinchen tat mir echt leid und ich sagte zum Philipp: „Warum hast Du es mitgenommen? Wir hätten es ins Infobüro vom Einkaufscenter bringen sollen.“, danach erwachte ich.

Ich hatte zwischen 2003 und 2007 selber mal Meerschweinchen. Eins ist mir noch besonders in Erinnerung, ich habe es „Lovely“ getauft. Die Farben weiß ich nicht mehr, aber das erfühlbare Merkmal am Kopf war eine Rosette, den Begriff „Rosettenmeerschweinchen“ gibt es wirklich, wie ich damals herausfand. Ja, die Erinnerungen an die Meerschweinchen von damals waren wieder hellwach und ich habe/hatte ein schlechtes Gewissen. In meinem jetzigen Leben habe ich eigentlich so gut wie gar nicht (mehr) an meine tierischen Weggefährten von damals gedacht, besonders wegen dem Lovely habe ich dieses schlechte Gewissen, war er doch etwas ganz besonderes. ❤

Kategorien
Allgemein

alles hat gut geklappt

Heute hat alles gut geklappt, die Fahrt zu unserer Treffpunkt-Haltestelle, dann kurzes Treffen für die Übergabe des Ladegerätes, und schließlich die Fahrt zurück, nach Hause. Darüber freue ich mich, dass ich ihm mal eben das Ladegerät bringen konnte. 🙂

Kategorien
Allgemein

Mission Bringdienst

Heute am späten Vormittag komm ich auf alle Fälle raus. Heute fühle ich mich wieder energiegeladener. Ich fahre heute mit dem Bus zu einer Bushaltestelle, in der Nähe von Philipp seiner Arbeitsstelle. Wir treffen uns dort nach 11, in seiner Mittagspause. Seine Watch ist fast leer und er hat das Ladegerät in der Früh zu Hause vergessen. Eben rief er mich an, ob ich ihm das Ladegerät bringen könnte. Da bot ich ihm an, eben zu jener Haltestelle zu fahren, dass wir uns dort treffen.

Ich freue mich schon auf diesen kleinen Ausflug alleine, und natürlich auch darauf, meinen Schatz kurz gegen Mittag zu treffen. ❤ Er geht dann wieder zurück in die Arbeit und ich fahre wieder nach Hause.

Kategorien
Allgemein

Humoriges am Abend – Obst- und Buchstabensalat

Nun muss ich glatt noch einen Beitrag „nachwerfen“, weil sich ein lustiger Versprecher ergeben hat.

Haben uns als Nachspeise wieder Obstsalat mitgenommen, ein bunter Obstmix. Und genau da geschah mir der Versprecher, fragte den Philipp: „Möchtest Du auch einen bunten Ostmix?“, statt „Obstmix“.😉🤣😆😂

Und vorhin hätte ich mich auch noch beinah verschrieben, „Obstlasat“, statt „Obstsalat“. Na, da wäre jetzt der Buchstabensalat komplett, würde ich sagen. *grins*

Kategorien
Allgemein

Humor am Sonntag – „verliebte“ Früchte

Haben vorhin einen Fruchtsalat mit Erdbeeren und Ananas gegessen. Philipp meinte: „Erdbeeren und Ananas passen sehr gut zusammen.“, worauf ich ihm recht gab, jedoch einen Scherz nachlegte: „Sind die Erdbeere und die Ananas ineinander verliebt, wenn sie gut zusammen passen?“🤣😂😆

Kategorien
Allgemein

Kleines Resümee zum gestrigen Feiertag

Wir genehmigten uns gestern am Feiertag ein Frühstück auswärts, in der nahegelegenen Bäckerei. Das war sehr gemütlich. Danach gingen wir wieder nach Hause. Es war zuerst noch sehr warm, dies änderte sich aber, weil ein leichtes Gewitter mit Regen und ein paar Hagelkörnern niederging. Gegen Abend hatte das Regenwetter aber wieder nachgelassen und es kam sogar nochmal die Sonne. Jetzt war es angenehm kühl. Ich brauchte dringend Guthaben für‘s aufladen meiner Handywertkarte, also spazierten wir zur Tankstelle, um dies noch zu besorgen. Der kleine Spaziergang an der abgekühlten Luft tat gut. Ansonsten passierte gestern nicht mehr viel. Heute muss Philipp zwar arbeiten, aber das Wochenende steht ja schon vor der Tür. 🙂 Somit wünsche ich allen schon mal ein schönes Wochenende. 🙂

Kategorien
Allgemein

Ein kleiner Seelensonnenstrahl

Ein kleiner Seelensonnenstrahl zeigte sich dann gestern doch noch am Horizont. Ein Junge, der mit seinen Eltern im Erdgeschoss wohnt, machte dem Philipp die Haustür auf. Wir waren einkaufen und der Philipp war mit unseren Einkäufen schon mal vorgegangen und ich kam mit dem Stock nach. Der Junge fragte ihn außerdem, ob Philipp Hilfe bräuchte, beim rauftragen, aber Philipp lehnte dankend ab. Philipp erzählte mir von der Begegnung, als ich heimkam. Mir begegnete der Junge auch und wir grüßten einander. Schön, dass es so wohlerzogene Kinder gibt heutzutage. Man sollte meinen, es sollte selbstverständlich sein, aber dies ist es bei weitem nicht.