Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 23

Ich bin dankbar, dass es heute ein gemütlicher Tag war. Bzw. war ich heute irgendwie müde und energielos.

In diesem Zusammenhang bin ich dankbar dafür, dass der Philipp bereit war, alleine den Wochenendeinkauf zu erledigen.

Ich freue mich, dass sich die Franzi bei uns so wohl fühlt. Wenn dies nicht so wäre, würde sie nicht das Sofa zum schlafen für sich beanspruchen.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 21

Heute hat sich eine schöne Situation ergeben:

Die Schwiegermutter rief am frühen Abend den Philipp an, sie hat kärntner ritschert gekocht, und wollte gerne dazu ein Bier, hat aber selber keines, also bat sie den Philipp, ob sie eines von ihm haben dürfe. Er brachte ihr eines rüber. Als Dankeschön bekam er zwei Portionen Ritschert, was wir dann gleich zum Abendessen verspeisten.

Nach dem Essen rief er sie an, bedankte sich und sagte, es hat uns ausgezeichnet geschmeckt. Ja, war wirklich lecker.

Und echt lieb von ihr, dass sie ihr Essen mit uns geteilt hat. Tausche Bier gegen Ritschert sozusagen. 😉

Mit meinem Bastelprojekt bin ich auch gut voran gekommen, welches ich gestern angefangen habe.

Ich bin dankbar, für den heutigen Tag.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 18

Freude darüber, dass wir im Geschäft noch Glück hatten, unser Lieblingsbrot frisch zu bekommen.

Ich finde es gut, dass der Philipp von seinem Dienstgeber kostenlos FFP2-Masken zur Verfügung gestellt bekommt. Die sind hier in Österreich ab dem 25. Jänner verpflichtend in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln zu tragen. Zwei hat er heute schon bekommen, eine für sich und eine für mich.

Schön, dass sich die Katzen so gut verstehen, gerade haben sie wieder einen Lauf im Wohnzimmer veranstaltet. Ich freu mich schon, wenn es wieder Frühling, und schön warm ist. Dann können die Zwei draußen den Balkon genießen. 🙂

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 16

Heute war ein ganz guter Tag, unter anderem mit Sonnenschein. 🙂

Ich freue mich darüber, mit dem Philipp einen kleinen Spaziergang durch den Tiefschnee, zum Lieblingsbaum gemacht zu haben. Hatte wiedermal Sehnsucht, die Verbindung zum Baumfreund zu spüren. Ich fühlte mich die letzten Tage so ein bisschen entwurzelt, nicht so ganz in meiner Mitte, innerlich unruhig. Jetzt nach dem Besuch in der Natur bei ihm fühle ich mich wieder ruhiger.

Philipp hat Fotos gemacht, von mir beim Baum und dem Schnee, unseren Fußspuren. 😉

Ich wünsche allseits noch einen schönen Abend. Wir haben uns heute was zum Essen vom Lieferdienst bestellt. Ja, man muss hin und wieder die Gastronomie/Lieferdienste unterstützen, da kein Restaurant offen halten kann/darf.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 15

Heute bin ich dankbar und freue mich darüber, dass der Philipp überraschenderweise die vollständige Bezahlung des Wochenendeinkaufes übernommen hat. Normalerweise, bei größeren Einkäufen, zahlt jeder einen Anteil des Einkaufes, aber heute hat er gleich alles zusammen gezahlt. Dafür habe ich dann das Taxi nach Hause bezahlt. Wir hatten recht viel und durch die Kälte war/ist es draußen relativ rutschig.

Apropos rutschig, im Wetter wurde gesagt, Anfang der Woche machen die Temperaturen einen Rutsch ziemlich ins Plus, woraufhin ich zum Philipp sagte: „Wie rutschen sie denn? Auf Glatteis?“ Ups fast verschrieben, statt „Glatteis“, „Glaseis“. Ja, beides ist glatt und kalt, nur mit dem Unterschied, dass Eis 1. noch kälter, und 2. nass ist.

Kategorien
Allgemein

Wechstaben verbuchselt

Etwas Lustiges gab es dann gestern Abend doch noch:

Beide Katzen veranstalteten ein Wettrennen im Wohnzimmer. Ich meinte zum Philipp:

„Die Franzi hält die Lucky fit, mit dem Rettwennen.“ … Äh, was war das gerade? 😉 Wechstaben verbuchselt. *lach*

Kategorien
Allgemein

Verstimmt

Gestern ist irgendwann am Tag etwas ganz blödes passiert, was wir allerdings erst beim ins Bett gehen bemerkt haben. Eines der Katzen hat uns ins Bett gepinkelt.🙄😞😔 Der penetrante Gestank ist zum Kotzen!!! 😤🙄🤮

Und weil das so penetrant riecht, kriegt man es auch nicht so schnell wieder weg. 😦 Ich hätte gestern explodieren können!!!

Aber nachträglich schimpfen bringt ja auch nix, da hätte man das gleich bemerken und dann tadeln müssen. Dabei tut man eh immer alles, für die Viecher! Katzenklo auch immer sauber usw.

Da hilft nur eins, untertags den Katzen Bettverbot zu erteilen!!! Nicht das dies womöglich öfter passiert! Ich kann ja schließlich nicht den ganzen Tag im Bett liegen, und es bewachen. Ich meine, … möglich wäre es, aber den ganzen Tag im Bett ist äußerst kontraproduktiv, wenn man nicht krank ist. Okay hin und wieder, an einem verregneten Wochenende oder so ist so ein Kuscheltag im Bett schon ganz fein, aber sonst im normalen Alltag, nö!!! Is ja nicht nur so, dass die Bettwäsche stinkt, nein auch die Decken selber, da kann man noch so viel Bettwäsche wechseln. 😦 Ich bin erst nach 2 Uhr irgendwann eingeschlafen.

Zum Kotzen alles!

Kategorien
Allgemein

Heizungablesetag

Heute ist nun tatsächlich der Tag, wo die Heizungen abgelesen werden. Ab 9:50 Uhr. Wegen dem Missverständnis von vor ein paar Wochen war ich etwas skeptisch und habe den Philipp gebeten, ganz genau den Anschlag an der Hauswand zu kontrollieren, und ja, diesmal wirklich. Dann fiel mir ein, dass eigentlich jedes Jahr, so um den 12. Januar herum der Heizungsableser kommt.

Kategorien
Allgemein

Was für ein fauler, verschneiter Sonntag

Dösen, Musik hören, zwischendurch mal was essen, mehr war heute noch nicht los, an diesem Sonntag, der seinem Namen keine Ehre macht, denn es schneit schon die ganze Zeit. Am späten Vormittag hat es angefangen.

Jetzt am, immer später werdenden Nachmittag ist mir eingefallen, dass ich ja noch die Kette weiter/fertig fädeln wollte. Mehr als das werde ich aber heute sicher nicht mehr tun.

Philipp muss ab morgen wieder arbeiten. Dementsprechend genießt auch er einen ruhigen/faulen Sonntag und hat sich das Skirennen im Fernsehen angesehen, sich dann darüber gefreut, dass ein Kärntner, Marco Schwarz, das Rennen, bzw. den Slalom gewonnen hat.

Kategorien
Allgemein

Spiegelei-Verrücktheiten

Ja, auch aus der Ferne können wir mit Ronald Spass haben. Er hat neulich, vor ein paar Tagen ein Video gepostet, wo er ein Spiegelei zubereitet und das Spiegelei mittels hochwerfen gewendet. Philipp musste so lachen, während er mir das beschrieben hat.

Dazu haben wir folgendes kommentiert,

Philipp in unser beider Namen:

„Hoffentlich ist dem Ei nicht übel geworden, wenn es so herumgeschleudert wird. 😉 Jacqueline hat gemeint: „Wenigstens ist das Ei nicht faul, wenn es so herumspringt. Zusatz: Fitnessübung für Eier in der Pfanne.“ 😉

Daraufhin ich:

„Und nach den Fitnessübungen kann sich das Spiegelei im Spiegel anschauen. … vorausgesetzt, es wurde nicht vorher von Ronald aufgegessen.“ 😉

Dazu muss man ja einfach was verrücktes schreiben. Spiegelei-Verrücktheiten eben. *grins*