Kategorien
Allgemein

Neue Woche und der Alltag hat uns wieder

Das Wochenende haben wir noch so richtig genossen. Seit heute arbeitet Philipp wieder und wir Damen (die beiden Katzis und ich) sind wieder untertags alleine, bis auf die Haushaltshilfe, welche 3x pro Woche kommt.

Das erste, was ich heute Früh gemacht habe, beim Friseur hier in der Nähe angerufen, und einen Termin ausgemacht, den habe ich am Mittwoch um 10 Uhr. Mir sind die Haare schon wieder zu lang, jetzt im Sommer fast schon unerträglich!!! Und der zweite Grund, warum ich zum Friseur möchte ist, weil ich am Donnerstag beim Sommerfest in Philipp seiner Arbeitsstelle eingeladen bin. Und zu einem Sommerfest gehört auch eine sommerliche Frisur. 😉 Der Philipp hat sich noch vor seinem Urlaub angemeldet, dass er an dem Fest teilnehmen möchte, und bei dieser Gelegenheit kam auch die Sprache auf mich, und man würde sich freuen, wenn ich ebenfalls komme. Ja klar, warum nicht? 🙂

Mal sehen, was die Woche ansonsten noch so bringt, ich hoffe unter anderem auf kreative Energie. Heute eher verspielte Energie, weil die Franzi immer wieder herum gelaufen ist, mir die Spielzeugmaus gebracht hat, usw. Apropos verspielt, meine plüschigen Zoo-Erinnerungen wollte ich auch noch zeigen, aber davon hat Philipp noch keine Fotos gemacht. Die kleine Lina (mein inneres Kind) hat mich bei dem Stichwort „verspielt“ daran erinnert, dass sie ganz erfreut darüber ist, weil sie jetzt einen kleinen Panda und ein Äffchen, einen Orangutan als neue Wegbegleiter hat. Und nein, die bisherigen Plüschis sind nicht eifersüchtig, im Gegenteil, die beiden Neuankömmlinge sind herzlich von der Rasselbande aufgenommen worden. 😉

Ach, der genaue Eintrag, zu meinem Geburtstag fehlt ja auch noch, da habe ich etwas gefunden/bekommen, was die Fee in mir wiederum sehr freut. Überhaupt wurden in letzter Zeit so ziemlich alle Anteile von mir, die Erwachsene, das Kind und die Fee sehr ausgeglichen befriedigt.

So, … Mein Schatz hat jetzt nur noch eine viertel Stunde zu arbeiten, und dann hat er den ersten Arbeitstag wieder geschafft. Heute werden wir noch Einkäufe erledigen und ansonsten den Montag geruhsam ausklingen lassen.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente 19.07.2021

Ich freue mich, und genieße es, dass Philipp diese Woche noch Urlaub hat.

Nachdem wir einkaufen waren, sind wir noch im Garten der Wohnanlage gesessen, im Schatten, und es war herrlich warm, bzw. ist es immer noch herrlich warm. 😉

Ich wünsche allen einen schönen Abend.

Kategorien
Allgemein

Kater Blacky‘s 1. Todestag und Katze Franzi ist weg😖

Guten Morgen!

Heute, genau heute vor einem Jahr mussten wir unseren lieben Kater Blacky gehen lassen, weil er so krank war. Ich weiß es noch, als wäre es gestern gewesen.

In diesem einen Jahr hat sich viel verändert, Katze Franzi kam zu uns, aber dennoch lebt Blacky immer in unseren Herzen weiter, und seine Urne steht, nebst elektronischer Grablichter, auf der Kommode im Wohnzimmer.

Tja und jetzt aktuell keine gute Nachrichten: Franzi ist weg. Ich selbst habe Nachts zuerst gar nichts davon mitbekommen, aber der Philipp war wach, zuerst auf Toilette und dann saß er noch im Wohnzimmer und hat Wasser getrunken. Vom Balkon kam dann ein verzweifeltes Miauen. Er lief raus, wollte der Franzi noch helfen, sie hatte irgendwo ein Loch im Katzensicherheitsnetz entdeckt, war aufs Geländer geklettert, konnte das Gleichgewicht dann aber nicht mehr halten und ist in den Garten abgestürzt. Unsere Wohnung ist im ersten Stock, und zum Glück dürfte sie doch recht weich gelandet sein, weil darunter, unter dem Balkon Wiese ist.

Der Philipp hat sich schnurstracks angezogen und ist runter in den Garten, hat die Franzi dann sogar die Hausfassade entlang laufen sehen, wollte sie einfangen, aber es gelang ihm nicht. Sie dürfte unter Schock stehen oder gestanden haben. Letztlich ist der Philipp unverrichteter Dinge wieder rauf in die Wohnung und hat sich wieder hingelegt. Heute in der Früh hat er mir alles aus der heutigen Nacht erzählt. Ich hoffe, dass alles gut wird.😖😔

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 172

Ich freue mich darüber, dass es problemlos geklappt hat, in einem Shop für Handy-Reparaturen, den Akku von Philipp seinem Smartphone zu tauschen. Das Gerät ließ sich nicht mehr richtig laden, bzw. wenn es voll war, entlud sich der Akku binnen weniger Stunden wieder. Und normalerweise hält so ein Smartphoneakku mindestens einen ganzen Tag. Jetzt lädt das Handy mal die ganze Nacht richtig auf.

Heute waren wir einkaufen. Ich empfand es als angenehm, dass es so gut gekühlt/klimatisiert im Supermarkt war, eine willkommene Abwechslung zur Hitze da draußen. 😉

Freue mich darüber und bin dankbar dafür, dass ich/wir heute sozusagen Cherrytomaten auf Vorrat bekommen haben, gleich ein ganzes Kübelchen voll. Ich esse die echt gerne, vor allem Abends beim/zum Abendessen.

Vor allem auch, so ein Eimerchen kann man nachher noch, wenn die Tomaten aufgegessen sind, weiterverwenden und es entsteht kein Müll. Vieles, was Gemüse/Obst betrifft, ist ja leider oft genug in Plastik verpackt. Und so kleine Tomaten kriegt man lose nicht zu kaufen, die großen noch eher, aber wie gesagt, ich/wir bevorzuge(n) die Kleinen. Darum meine besondere Freude, beim Hofer (in Deutschland Aldi), diesen Cocktailtomatenvorat ergattert zu haben.

Und zum Schluss noch ein Nachtrag. Unlängst hatte ich eine gute Intuition. Meine Augen brannten und juckten, und ich befürchtete schon, eine Augenentzündung. Da kam mir der Impuls, Taschentücher nass zu machen, und ein paar wenige Tropfen Lavendelöl darauf zu träufeln. Diese Lavendelölkompressen legte ich mir für etwa 10 Minuten auf die geschlossenen Augen. Danach wurde es rasch besser, und am nächsten Tag war es wieder weg, das Brennen und jucken der Augen. Mein Verstand meinte zuerst, ach, das wäre nur Zufall, doch dann habe ich im Internet nachgelesen, und tatsächlich kann man Lavendelöl auch sogar bei Augenentzündungen anwenden. Der Lavendel ist ja kann man sagen ein Allrounder, in der Naturheilkunde. Ja man kann Mutter Natur so dankbar sein, für alles, was sie hervorbringt, für unsere Nahrung, und/oder zur Heilung. Klarerweise hätte ich, wäre es nicht besser geworden, am nächsten Tag gleich einen Arzt aufgesucht, denn so eine Augenentzündung kann unter Umständen auch ansteckend sein. Aber in diesem Fall war es halb so schlimm und ging ganz allein mit Naturheilkraft weg. 🙂 Ich habe mich über meine gute Intuition gefreut, denn ich hatte davor nicht gewusst, dass Lavendel auch bei Augenentzündungen wirken kann.

So, tja, das war jetzt eine bunte Positive-Momente-Reise, vom Handy zu den Tomaten, bis hin zum Lavendel. 😉

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 171

Heute freue ich mich darüber, dass der Philipp Nachmittags schon eine Stunde früher Feierabend hatte, als sonst, aufgrund einer technischen Umstellung am Hauptcomputer, eine neue Telefonanlage wurde installiert.

Desweiteren bin ich froh darüber, dass er seinen Schlüssel wieder gefunden hat. Irgendwo anders rein getan als sonst, und schon war in der Früh die Hektik perfekt. Aber auf dem Weg zur Arbeit hat er ihn dann doch wieder gefunden.

Tja und als Patrioten freuen wir uns beide darüber, dass Österreich heute Abend, gerade vor kurzem, gegen die Ukraine, mit 1:0 gewonnen hat, und somit im EM-Achtelfinale steht!!!

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 169

Ja, gestern fiel aus, weil es schon so spät war. Also blieb/bleibt Seite 168 im Positive-Momente-Jahrbuch leer, und es geht heute weiter, mit 169.

Positiv an der Tatsache, dass ich letzte Nacht nicht schlafen konnte war, dass ich das Erwachen des neuen Sommertages, quasi hautnah mitbekommen habe.

Ich freue mich darüber, dass bei meiner Sonnenblume am Balkon weitere, kleine Sonnenblumen aufgegangen sind.

Unsere Katze Lucky war heute Nachmittag auf dem Balkon, eine Sonnenanbeterin. Sie genießt die Wärme so richtig, lag auf dem Tisch am Balkon. 😉

Ich finde es schön, dass der Philipp einen Schmetterling gerettet hat. Das Tier verirrte sich auf der verschlossen Scheibe seines Bürofensters, wollte also raus, fand jedoch den Weg nicht. Philipp hat ein Kuvert genommen, dieses vorsichtig unter die Beine des Schmetterlings geschoben, und als er auf dem Kuvert oben saß, hielt Philipp dieses aus dem offenen Fenster, damit der Schmetterling wieder in die Freiheit fliegen konnte. Ich habe mich so gefreut, als Philipp mir davon erzählt hat.

Ja und zu guterletzt gabs heut Abend wiedermal schmackhaftes vom Asiaten, nämlich Sushi.

Ich werde den Tag noch ein Bisschen am Balkon ausklingen lassen, und dann recht bald ins Bett.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 167

Ich blogge nun heute Abend wieder auf Balkonien und lausche nebenbei wieder den Vögeln. Ein gratis Abendkonzert. Was will man mehr? 😉

Ich freue mich, dass ich, mit einem Mittagsschlaf mein Energiedefizit vom Vormittag wieder gut ausgleichen konnte.

Ich freue mich darüber, dass die Verkäuferin von der Brottheke den Philipp sofort an der Stimme erkannt hat, als er im Supermarkt anrief, um nachzufragen, ob es noch was von dem Brot gibt, dass wir gerne nehmen. Die schneiden das Brot an der Theke mit der Maschine auch gleich auf, das ist ein sehr nettes Service. Und eben, als er dort angerufen hat, meinte sie: „Ja, haben wir noch. Aufgeschnitten, wie immer?“, was er bejahte. Das Handy war auf Lautsprecher, also konnte ich alles mithören.

Schön, dass wir heute Melone bekommen haben, und eine, ebenfalls sehr nette Verkäuferin aus der Obstabteilung hat die Melone (keine ganze, sondern die waren/sind als Hälften abgepackt), für uns in Scheiben geschnitten. Diese Melonen scheiben werden wir uns heute noch als Nachspeise einverleiben.

Ich bin dankbar, dass ich heute Abend lecker Morzarella mit Tomaten gegessen habe. Philipp war es eher nach Fisch, und dann noch das frische Brot, herrlich!!!

Zu einer witzigen Augenblickskomik ist es heute Nachmittag gekommen. Beim Öffnen der Mineralwasserflasche zischte es etwas, und Philipp meinte: „Gesundheit, Franzi“, weil es für ihn so klang, als hätte die Franzi genießt, woraufhin ich ihn aufklärte, dass die Mineralwasserflasche beim Öffnen dieses zischende Geräusch, welches er als Katzennießer interpretierte, von sich gab. Da mussten wir beide lachen.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 166

Während ich diesen Eintrag hier schreibe, sitze ich auf Balkonien. Habe etwas improvisiert, damit ich die Füße hochlegen kann, einfach einen zweiten Stuhl genommen und vor mich hingestellt, sodass ich, während ich auf dem eigentlichen Balkonstuhl sitze, die Beine hochlegen kann. Der andere Stuhl, der Beinableger sozusagen, ist ein Stuhl aus der Küche, der kaum in Verwendung ist, weil der Philipp immer, oder meistens im Wohnzimmer, beim Fernsehen isst.

Ich finde es schön, dass heute so ein schöner lauer Abend ist. Nach dem Abendessen habe ich mir ein kaltes Fußbad gegönnt. Und nun sitze ich da auf dem Balkon, schreibe und genieße die laue Abendluft und den abendlichen Gesang der Vögel. Der Philipp sieht sich, nach einem anstrengenden Arbeitstag das Fußballspiel, von der EM, Deutschland gegen Frankreich an. Österreich spielt das nächste Mal am Donnerstag, da werden wir wohl wieder zum Public Viewing gehen, bzw. fahren.

Die Katzen genießen das kühle Nass des Katzenbrunnens, und ansonsten, untertags, wenn es so warm ist immer, schlafen sie viel. Das war so süß jetzt am Abend, als ich aus dem Bad kam und nach dem Fußbad auf den Balkon ging, kam die Franzi mir nach und strich mit ihrem Körper meine, durch das Wasser schön abgekühlten Schienbeine entlang.

Ja, uns gehts allen gut, können uns nicht beklagen. 😉 Ich wünsche allen noch einen schönen Abend.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 165

Ein sehr langer Tag war das heute, vor allem für den Philipp. Nach der Arbeit hatte er noch Therapie. Danach ist er nochmal zu seiner Arbeitsstelle, in sein Büro gedüst, weil er etwas dort vergessen hatte. Zum Glück konnte er noch kurz vor dem das Amtsgebäude geschlossen worden ist, nochmal rein.

Ansonsten gibt es zum heutigen Tag nicht viel zu berichten. Ich freue mich, dass es schön warm war, bzw. ist. Jetzt kann man endlich die lauen Sommerabende am Balkon genießen. 😉

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 152

Ich freue mich für den Philipp, dass er heute ein weiteres Erfolgserlebnis mit dem Smartphone, mit meinem alten iPhone hatte.

Er wollte mich anrufen, das klappte zuerst irgendwie nicht, schließlich aktivierte er den Sprachassistenten (Siri), sagte ins Telefon „rufe Jacqueline an“, und über die Sprachsteuerung, bzw. über den Sprachassistenten hat es dann schließlich geklappt.

Die Bedienung des Sprachassistenten hat er gewissermaßen von mir gelernt/übernommen, da ich ihn auch gerne am iPhone nutze. Es geht einfach schneller, als das Durchblättern des Telefonbuches. Ja, man könnte auch auf die Anrufliste zurückgreifen, zuletzt gewählte Nummer usw. etc. Aber wie sagt man so schön? – „Viele Wege führen nach Rom“, oder so ähnlich, mit dem Smartphone hat man einfach viele verschiedene Möglichkeiten.