Kategorien
Allgemein

Zum Schutzengelfest – der Engel und das Kind

Heute ist Schutzengelfest. Und heute habe ich ein Bastelprojekt vollendet, unter dem Motto „Der Engel und das Kind“.

Kategorien
Allgemein das Kind in mir Puppen

Zwischen seelischer Labilität und magischer Verspieltheit

Auf meinen seelisch/nervlichen Zusammenbruch, ausgelöst durch den, mehr oder weniger missglückten Übungsversuch alleine, mit viel Geheule usw. folgte ein Gefühl des Ausgelaugt und ausgebrannt seins. Hätte mir nicht gedacht, dass die alten Muster der Vergangenheit doch noch so, in der heutigen Zeit, meine seelische Verfassung labil machen können. Nein, ich möchte mich da in das negative nicht reinsteigern, aber es hat keinen Sinn, es schön zu reden. Ich habe mich heute unbewusst übernommen. Ich war gut drauf und wollte meinen inneren Kritikern beweisen, was ich kann. Der „Schuss“ ging aber dann nach hinten los, und es folgte der tiefe Fall. Und die, denen ich was beweisen wollte, haben sich dann erst recht ins Fäustchen gelacht.

Trotzdem, mir fiel sprichwörtlich die Decke auf den Kopf. Also waren wir dann doch noch in der Stadt kurz im Müller was besorgen und dann, ja, mir/uns war mal danach, bei McDonalds Abendessen. Unterwegs zu sein bei dem schönen Wetter war immer noch besser, als sich daheim im seelischen Dreck zu suhlen.

Was Schönes gab‘s dann doch noch, beim Müller. Wir sind so durch die Spielwarenabteilung gebummelt, nachdem wir im Drogeriebereich paar Sachen geholt haben, und da gibts so Rainbow Dolls. Und alles, was irgendwie magisch ist, ob Einhörner, oder solche Puppen, die schon was Feenhaftes haben, da kann ich einfach nicht widerstehen, hab eine mitgenommen. Da haben sich Lina (das Kind in mir) und die, noch namenlose Fee in mir zugleich gefreut. Philipp hat sie fotografiert. Ich habe ihr den Namen „Chiara Rainbow“ gegeben

Wieso der Name Chiara Rainbow? – ich kann es nicht genau sagen. Rainbow ist eh klar, und Chiara, der Name war plötzlich so da, in meinem Kopf, … soll wohl so sein, dass sie so heißt. 😉

Und dies zum Thema Verspieltheit passt in gewisser Weise perfekt zu Deinem eintrag, lieber Valentin, … ich erlaube mir, diesen zu verlinken „geballte Niedlichkeit“, denn dort gibt es eine absolut richtige Feststellung: „Es ist nie zu spät, für Verspieltheit, Liebe und niedlichen Kinderkrams“. Jo, kann ich absolut, zu 100% übernehmen. 😉

Nun bin ich aber für den Moment fertig mit der Welt und will hoffen, dass ich morgen (heute) am Samstag wieder mit frischer Energie erwache. Gute Nacht an alle da draußen und einen guten Start in den Samstag. 🙂

Kategorien
Allgemein

Eine Freundin ist gegangen😖

Eigentlich „nur“ eine Internet- eine Facebook-Freundin, eine sehr liebe Frau, die ich leider niemals persönlich kennenlernen durfte. Aber sie hat mir 2017 im Oktober ein schönes Geschenk gemacht. Zuerst fragte sie im Facebook-Messenger, ob ich ihr meine Adresse geben würde, … ich müsse ihr einfach vertrauen … sie wolle mir etwas schenken, weil sie mich sehr mag. – nun gibt man ja nicht einfach so jedem aus dem Internet die persönliche Adresse, aber ihr habe ich vertraut, und diesen Schritt habe ich niemals bereut.

Schon in einem alten Blog, welches nicht mehr aktualisiert wird und nur noch als Archiv zum Nachlesen existiert, habe ich darüber geschrieben, die Links zu diesem Archiv kommen gleich, falls es jemand interresiert, aber vorher noch die aktuellen Fotos von mir und dieser Puppe, die mir diese FB-Freundin geschenkt hat. …

Nun, Links aus dem Archiv, aus dem alten Blogspot-Blog:

1. „Was wird es wohl sein …“ 2. „Vertrauen ist besser als Angst“ 3. „endlich angekommen herzlich willkommen, Prinzessin 😉 und 4. „Prinzessinnenfotos ;-)“

Auch wenn ich diese Frau nicht persönlich gekannt habe, war da doch eine gewisse Herzensverbindung, und dann ihr besonderes Geschenk. Und es tut gut zu wissen, dass die Beiträge von damals noch da sind, auch wenn ich Blogspot schon länger den Rücken gekehrt habe.

Mögest Du in Frieden ruhen, liebe Uschi. Deine kleine Prinzessin habe ich bisher in Ehren gehalten und werde es auch weiterhin tun. ❤ 😔😖

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente Puppen Sammelleidenschaft

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 95

Heute hat alles super geklappt, auch wenn die Fahrerei inkl. Wartezeiten mit/auf den Bus sehr langwierig waren.

Ich habe nun also wieder eine Anne Geddes Puppe Sonnenblume, wenn auch in einer anderen Ausführung. Diese ganzen Puppen von Anne Geddes gibt es wohl in verschiedenen Ausführungen. Ich hab ihr gleich alle abgekauft und hab nun eine kleine, feine Sammlung. Einen Anne Geddes-Schmetterling hatte ich schon, den anderen heute dazu bekommen. Und obwohl die Babys heute schon müde sind, von dem gefühlt langen Weg bis in ihr neues Zuhause, habe ich sie aufs Sofa gesetzt und Philipp hat sie fotografiert. Hier also 3 Fotos:

Ich bin dankbar, dass heute noch schönes Wetter war. Aber es ist schon den ganzen Tag sehr windig, der Wind kündigt den Wetterumschwung schon an, angeblich, laut Wetterbericht, soll noch einmal ein kurzer Wintereinbruch kommen. 😦 Gut, dass es heute mit etwa 16 Grad noch recht mild war.

Ich freue mich, dass der KAC im Eishockey-Finale ist, der Klagenfurter Hockeyverein. Wie ich schon einmal geschrieben habe, so richtige Vollblutfans sind wir zwar auch nicht, aber so ein Bisschen. Als Klagenfurter/In freut man sich trotzdem. Wir haben uns heute wieder das Eishockeymagazin in Radio Kärnten angehört. Das Lied, welches sie im Radio zum Schluss, als das Ticket ins Finale, für den KAC fix war, gespielt haben, ist ein Stimmungsmacher, taugt uns sehr, auch wenn es 1. slowenisch ist, und wir also kein Wort verstehen, und 2. Volksmusik oder volkstümliche Musik ist. Eben Oberkrainer-Sound.

Schönen Abend noch und gute Nacht an alle da Draußen in der Welt. 🙂

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 94

Heute war ein schöner Sonn(en)Tag. 😉 Zwar recht kühl, am Nachmittag ließ es sich jedoch gut am Balkon aus- und aufhalten.

Spazieren waren wir auch, in Verbindung mit einem kleinen Einkauf. Uns war die Katzen-Trockennahrung ausgegangen, und so sind wir zu einem Express-Supermarkt bei einer Tankstelle gegangen. Unsere Katzen kriegen als Hauptmahlzeiten zwar Nassfutter, aber so für zwischendurch mal ein Bisschen Trockenfutter, zum Knabbern.

Freude darüber, dass ich heute die Fee der Lebensfreude, samt ihrem Gedicht posten konnte.

Vorfreude: Morgen treffen wir uns mit der Dame, welche die Anne Geddes Puppen verkauft, dann habe ich sie endlich wieder, die Anne Geddes Puppe Sonnenblume, von mir liebevoll „Sonnenblumenkind“ genannt.

Dankbar dafür, dass wir heute Abend den Rest von der Osterjause aufgegessen haben. Danach killten wir jeder einen kleinen Lind-Schokoosterhasen (unbezahlte Werbung). Jetzt genießen wir noch einen Sekt zum Tagesausklang.

Schönen Abend noch und gute Nacht hinaus in die Welt. 🙂

Kategorien
Allgemein

Die Fee der Lebensfreude ist geboren!!!

Heute wie versprochen, pünktlich zu Ostern, darf ich sie Euch präsentieren, die Fee der Lebensfreude!!!

Dazu, das passende Gedicht:

Die Fee der Lebensfreude

Mein Sein steht

für Freude und Fröhlichkeit,

öffne Dein Herz,

wie eine Blume weit.

Ich flieg

durch die Luft,

verteil

den Blumenduft,

überall,

ringsumher,

voll Leichtigkeit,

das ist nicht schwer.

Sanft werde ich

Dein Herz berühren,

dann wirst Du Glück

und Lebensfreude spüren.

Spass machen,

ganz viel lachen,

durch die Lüfte gleiten,

anderen Lebewesen

Freude bereiten.

Tanzen, singen,

bei jeder Bewegung

meine Flügel hell

zum Klingeln bringen.

Mögest Du froh

Dein Leben leben,

dazu will ich Dir gerne

meinen Feen-Segen geben.

02.04.2021

Die Fotos sind von heute, 04.04.2021.

Zum Anhören:

So, und nun braucht sie nur noch den richtigen Namen, dafür könnt Ihr weiterhin hier abstimmen, jetzt, wo Ihr wisst, wie sie genau aussieht. 🙂

Ich wünsch Euch allen nun noch einen schönen restlichen Ostersonntag. Ich selbst bin so voller Freude, weil ich zu Ostern, einem Fest der Freude, die Fee der Lebensfreude präsentieren darf/kann. ❤

Kategorien
Engel Handgemachte Wesen und ihre Geschichten Kreativgedankensplitter Puppen

Angelique, entstanden, um verschenkt zu werden

So dieses Engelchen ist gestern fertig geworden und bereits an eine bestimmte Person verschenkt. Während der Entstehung brannte sich der Name „Angelique“ in mein Hirn, diesen Namen wollte das Püppchen also bekommen. Eigentlich logisch, den Angelique = Angelika bedeutet nichts anderes als „Engel“

Kategorien
Etu und „Lefanti“ Handgemachte Wesen und ihre Geschichten Puppen

Vorstellung handgemachte Wesen 2, Sonnenengelchen Etu und Geleittier Elefant

Sonnenengelchen Etu mit Krafttier Elefant

Hi ich bin Etu, die zweite in der Runde. Mein Name ist ebenfalls indianisch und bedeutet „Sonne“.

In meinem Körper, der aus gelbem Bastelfilz besteht, ist eine kleine Besonderheit enthalten. Unsere „Mama“ Jacqueline hat ihre Trauer um ihren verstorbenen Kater Blacky verarbeitet, indem sie mich geschaffen und in meinen Körper, zur Füllwatte ein Haarbüschel vom Kater mit dazu gegeben hat.

Auf dem Kopf habe ich, ebenso wie Winona das selbe Haarkleid, nur hat es hier noch eine größere Symbolik. Die Tatsache, dass in meinem Körper ein Büschel Haare vom Blacky sind und auf meinem Kopf Haare von der Jacqueline, steht einmal mehr symbolisch für die tiefe Verbundenheit, zwischen Blacky und Jacqueline.

Das Gelb meines Körpers, dazu mein Name, steht symbolisch für das Licht, für den Himmel, weil Jacqueline und auch ihr Mann Philipp sich sicher sind, dass es Blacky, dort wo er jetzt ist, gut geht.

Ach so, … jetzt hab ich doch glatt beinahe vergessen, Euch meinen Begleiter vorzustellen, den Elefanten. Ach, das Wort „Elefant“, ist mir meistens zu lang und so nenne ich ihn oft einfach nur kurz, bündig und verniedlicht „Lefanti“. 😉

So, das wars nun auch von mir. 🙂

Sonnige Grüße von Etu und „Lefanti“.

Kategorien
Handgemachte Wesen und ihre Geschichten Puppen Winona und Bianka

Vorstellung handgemachtes Wesen 1 Winona = „die Erstgeborene“ + Tierfreund/Krafttier Einhorn

Winona „die Erstgeborene“ mit ihrem Krafttier Einhorn Bianka

Hallo! Mein Name ist Winona. Der Name ist indianisch und bedeutet so viel wie „die Erstgeborene“, oder „erstgeborene Tochter“. Dies ist insofern passend, weil ich das allererste Püppchen/Wesen bin, dass Jacqueline angefertigt hat. Sie hat sogar Haare von sich als Kopfbedeckung für mich verwendet. Es sammeln sich ja immer wieder Haare in der Haarbürste an, und anstatt die Haare wegzuschmeißen, hat sie diese gesammelt, bis es als Haarkleid für ein Püppchen wie mich gereicht hat.

Mein Körper ist aus dem Stoff eines uralten Kleids von der Jacqueline.

Eine Freundin hab ich auch, das Einhorn Bianka. Jede von uns Dreien hat einen tierischen Weggefährten. Das finde ich schön. Ich fühle mich geehrt, die Älteste, die „große Schwester“, von den anderen beiden zu sein.

So, nun hab ich Euch meine Geschichte erzählt und wünsche Euch noch einen schönen Tag. 🙂

Kategorien
Allgemein Handgemachte Wesen und ihre Geschichten Puppen

Gruppenfotos alle 3 handgemachten Wesen gemeinsam

Nachdem sich heute alle, nach der gestrigen Feier ausgeruht haben, mal ein paar Gruppenfotos, von allen drei handgemachten Wesen gemeinsam.

Gruppenfoto zwei alle drei Hand gemachten PüppchenGruppenfoto eins alle drei Hand gemachten PüppchenGruppenfoto drei alle drei Hand gemachten Püppchen

Morgen werde ich dann die Kategorie „Handgemachte Wesen und ihre Geschichten“, mit Beiträgen ergänzen, mit Bildern von den einzelnen Püppchen, mit ihren, ich sage mal Schutz- oder Krafttieren.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und für morgen schon mal einen guten Wochenstart.