Kategorien
Allgemein

Ach ja, da war ja noch was! …

Jetzt hab ich doch glatt, in meinem kreativen Chaos (im positiven Sinne gemeint), total darauf vergessen, meine neueste Geschichte vom Wochenende hier zu posten.

Die 7 Begriffe, welche der Geschichte vorausgingen, habe ich zwar schon gepostet, aber die Geschichte selbst, noch nicht, dabei ist sie längst fertig. 😉

Ich hole das am Abend nach, versprochen. Also, freut Euch auf eine Gute-Nacht-Geschichte. Den Titel verrate ich jetzt schon, er lautet: „Der Eisfluch und eine außergewöhnliche Liebe“.

Am Nachmittag gibt es dann einen Kreativgedankensplitter-Eintrag, zudem, was ich aktuell gerade mache. Also, bis dann. 🙂

Kategorien
Allgemein

Die 7 Begriffe

Ich möchte Euch erstmal die 7 Begriffe zu Gemüte führen, also posten. Aus den folgenden Wörtern sollte ich eine Geschichte machen, bzw. diese darin verpacken:

  • Prinzessin,
  • Einhorn,
  • See,
  • Nixe,
  • Freundschaft,
  • Königspalast,
  • Schloss

Na? Wer ist oder wäre neugierig auf die Geschichte? 😉 Der Philipp hat sie bereits gelesen und freut sich darüber, dass ich seine 7 vorgegebenen Wörter so gut untergebracht habe. 🙂

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 79

Ich freue mich, dass wir heute Einkäufe erledigt, und dabei alles, was wir haben wollten, auch bekommen haben.

Heute war es kalt, aber sonnig. Einerseits schade, dass es noch nicht so warm ist, andererseits war die kühle Luft eine Wohltat, nachdem wir aus dem Einkaufszentrum draußen waren. Es war schon soooo heiß, mit dieser FFp2-Maske!!!

In der Fußgängerzone durften wir einem Straßenmusiker, einem Didgeridoo-Spieler lauschen. Das fand ich schön, dieses Instrument hört man so selten.

Ich freue mich, dass heute, bei den ganzen Einkaufserledigungen, wieder einige Schritte zusammen gekommen sind, 8804 Schritte.

Jetzt am Abend hat der Philipp wirklich mit dem Rosenweihrauch geräuchert. Jetzt riecht es ganz angenehm hier, eine tolle Atmosphäre. 🙂

Ich freue mich, dass ich gerade an einer neuen Geschichte schreibe. Mir war zuerst etwas langweilig, also hab ich den Philipp gebeten, er soll mir Wörter geben, aus denen ich dann eine Geschichte machen kann. Exakt 7 Wörter hat er mir per Mail geschickt. Jetzt bin ich dran, diese 7 Wörter in eine Geschichte zu packen. Eins kann ich schon sagen, es wird eine Fantasy-Geschichte. 🙂

Zum Schluss noch ein Bisschen Musik, ich wollte noch was vom Didgeridoo hören, also hab ich was auf Youtube rausgesucht.

Ich wünsche allen noch einen schönen Restabend und für morgen schon mal einen schönen Sonntag.

Kategorien
Kreativgedankensplitter

Zauberhaft

Zu der Figur, zu dem Engelchen, an welchem ich zur Zeit arbeite, ist soeben ein Gedicht entstanden. Also, von Nadel, Faden und Figur, hin zur Tastatur und schnell alles aufschreiben, bevor dies alles wieder weg, aus dem Kopf ist.

Zauberhaft, wenn sich zwei kreative Komponenten verbinden, das Handwerkliche und das Schreiben.

Soweit ein nächtlicher Kreativgedankensplitter-Eintrag. Jetzt mache ich aber erstmal schluss, und untertags wieder weiter. 🙂

Kategorien
Allgemein

7 Jahre alt

Ich habe die hier erwähnte Geschichte wirklich nach längerer Zeit wieder einmal durchgelesen und bin erstaunt, wie viel Zeit schon vergangen ist, denn ich habe anhand des Datums, welches unter der Geschichte steht, festgestellt, dass die Geschichte fast 7 Jahre alt ist. Und dann gestern dieses Inseltraum-Lied, wo das Mädchen singt, und durch das Lied das innere Bild von der Fee oder Elfe kam, was mich plötzlich wieder an die Geschichte erinnert hat, nach so langer Zeit.

Ich werde die Geschichte am Nachmittag posten, und wer möchte, kann sich damit für, zumindest kurze Zeit, in eine andere Welt mitnehmen lassen. 🙂

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 64

Gefreut habe ich mich über ein Päckchen, welches heute überraschend bei mir/uns angekommen ist.

Es war schön, dass wir uns heute Mittag Matjes-Brötchen von der Nordsee gegönnt haben.

Schön außerdem, dass die Sonne heute doch wieder schien, obwohl für heute eigentlich schon Regen vorausgesagt worden ist.

Ich finde es schön, dass ich heute gut die Möglichkeit hatte, das Schneeglöckchen-Gedicht aufzunehmen, um es danach zu veröffentlichen.

Apropos Gedichte, freue mich, dass ich dieses Jahr bereits, innerhalb der ersten 3 Monate, 7 Gedichte geschrieben habe. Ich habe vor, alle Gedichte, die 2021 entstehen, in einem Dokument zusammen zu fassen, und am Ende des Jahres eine Gedichtsammlung 2021 als Buch rauszubringen. Diese Sammlung umfasst also im Moment 7 Gedichte, und das Jahr ist noch jung, da kommt sicher noch einiges dazu. 🙂

Kategorien
Allgemein

Eine a.b.c-Etüde oder welches kreative Werk gestern fertig geworden ist

Christiane lädt wieder zu den a.b.c-Etüden ein.

Drei Begriffe in maximal 300 Wörtern.

Diesmal sind die Worte:

Affe, neu, blockieren zu verwenden.

Dem kreativen Fluss freien Lauf lassen, ihn nicht blockieren

Nun möchte ich Euch zeigen, was da neu entstanden ist.

Habt Ihr gleich erraten, was es ist? Es ist jedenfalls kein Affe, sondern ein anderes Säugetier, einHündchen, aus weichem Nikistoff, welches ich gebastelt habe. 🙂

43 Wörter.

Ihr seht, jetzt habe ich sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, Euch einerseits mein neuestes Bastelstück gezeigt, und dabei alles auch noch hübsch in eine a.b.c-Etüde verpackt. Es ist im übrigen das erste Tier, welches ich gemacht habe. Figuren in menschlicher Gestalt habe ich ja schon ein paar gemacht. Für den Anfang nicht so schlecht, wie ich finde. 🙂

Ich wünsche allen eine gute Woche.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 26

Notiz an mich selbst: Merke: Fange schon am Beginn des Tages damit an, positive Dinge/Begebenheiten, die Dir begegnen und/oder in den Sinn kommen, zu notieren.

Ja, weil am Abend steh, bzw. sitz ich dann oft da, fühl mich leer und muss lange überlegen, was denn an besagtem Tag gut/positiv war. So habe ich den Eintrag morgens schon begonnen, zwischengespeichert und im Laufe des Tages immer wieder weiter geschrieben und aktualisiert.

Leckeres Frühstück zubereitet, Porridge mit noch extra Zimt verfeinert. Dazu Tee getrunken, einen von den Teebeuteln, welche in dem liebevoll gepackten Weihnachtswichtelpäckchen waren, dass letzte Woche noch nachträglich ankam. Dazu fallen mir die Stichwörter ein:

Selbstfürsorge, wohlfühlen, Freude am Beschenkt werden, aber auch selbst bei dieser Wichtelaktion mitgemacht, und jemanden beschenkt zu haben.

Ich freue mich darüber, dass ich am Nachmittag einen Impuls für ein neues Gedicht bekommen habe. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude, denn ich werde es erst morgen veröffentlichen. Und zwar aus dem folgenden Grund: Ich möchte das Gedicht vertonen und dazu als Hintergrundkulisse Natur, das Gezwitscher der Vögel haben, und die Vögel zwitschern am Morgen am lebhaftesten. Jetzt, am Nachmittag fühlt sich die Atmosphäre nicht stimmig an. Nur weitentferntes Spatzengetschilpe, im Vordergrund jedoch Autolärm und Stimmen vom Nachbarhaus. Also kam der Impuls, die Atmosphäre der Morgenstimmung zu nutzen, was dann eben wie gesagt bedeutet, dass der neue Text erst morgen online geht. Eilt ja nix. 😉

Am späten Nachmittag habe ich mich über Besuch von einer Bekannten gefreut.

Humoriges gab es heute auch. Die Franzi hat Philipp seine Uhr runtergeschmissen. Er hatte sie in einem Fach von seinem Schreibtisch. Philipp meinte daraufhin: „Aha, seit wann wollen Katzen wissen, wie spät es ist?“ 😉

Desweiteren bin ich dankbar dafür, dass heute mal wieder Sonne schien. In letzter Zeit ist es ja eher trüb gewesen.

Soviel zum heutigen Tag. Morgen ist schon wieder Mittwoch und ich möchte mal sehen, ob ich morgen mal wieder in kreativer Hinsicht was weiterbringe. Ich habe mehrere angefangene Sachen in der Stofflager-Lade liegen. An erster Stelle steht aber morgen Früh erstmal das aufsprechen des Gedichts auf unserem Balkon, während die Vögel ihr Morgenkonzert zwitschern. 😉 Danach publiziere ich das Ganze im Laufe des Vormittags, je nachdem, wie die Gegebenheiten fürs Aufnehmen sind.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 5

Ein schöner Moment, sich einfach stundenlang dem Schreibfluss hinzugeben, Erlebnisse nachträglich aufzuschreiben, Eindrücke eines gestrigen, geistigen Ausfluges.

Dankbar dafür, dass es Audioaufnahmen gibt, denn so kann man selbst im Winter, schönes, sommerliches Vogelgezwitscher anhören und den Geist auf Reisen schicken.

Der Einkauf war heute etwas hektisch. Eine sehr unruhige, geladene Stimmung. Wie tröstlich ist es, von der Natur mit frischer Winterluft zum tief durchatmen begrüßt/beruhigt zu werden, sobald man dort aus dem Geschäft rauskommt. Nichtsdestotrotz ich bin dankbar, dass wir immer alles nötige bekommen, was man zum Leben braucht.

Kategorien
Allgemein

Sehr beschäftigt oder Zusammenfassungen sind nicht meins

Gestern habe ich geistig einen Ausflug gemacht. Danach, als ich wieder in das Hier und Jetzt zurückkam, war es schon so spät und ich hatte keine Lust mehr, alles aufzuschreiben. Also eben heute, alles Erlebte aufschreiben. Zum Glück ist alles noch soweit im Kopf geblieben, alle Details und Einzelheiten.

Ja, mit dieser Niederschrift bin ich heute sehr beschäftigt, denn, Zusammenfassungen sind nicht meins. Ich tue mir schwer, erlebtes/Ereignisse, etc. in kurzen Texten zusammenzufassen. Also nehme ich da den Druck raus und schreibe alles detailliert und ausführlich auf. Ich kann mich noch erinnern, in der Schule, wenn es darum ging, einen Aufsatz zu schreiben, wurde mir immer eingebleut, ich solle mich doch bitte kurz halten, was mir unendlich schwer gefallen ist. Nun habe ich zum Glück keine Schulvorgaben mehr und kann so viel und so lange schreiben, wie ich möchte und wie es mir passt.

So auch jetzt. Alles Erlebte, die inneren Bilder, usw fließt aus dem Kopf, in die Finger und diese tippen alles ein. 😉 Und ich nehme mir bewusst viel Zeit um alles niederzuschreiben. Bis spätestens am Abend sollte ich aber damit fertig sein. Zum Einkaufen müssen wir auch noch, morgen ist Feiertag.

Also, ich bin dann mal wieder eine Weile weg und beschäftigt. 😉 Wünsche allen einstweilen noch einen schönen Nachmittag. 🙂