Kategorien
Allgemein

Neu, Gedicht über das Vermissen eines Menschen

Mir und vielen anderen fehlt sie nach wie vor sehr. Also war es wieder einmal Zeit, die Gedanken in einem Gedicht zusammen zu fassen, ein Gedicht über das Vermissen eines Menschen.

Kategorien
Allgemein

Eine neue Geschichte

Kurzer Nachtrag vom Freitag, da habe ich unter anderem eine neue Geschichte geschrieben, mit dem Titel: Prinzessin Glöckchenhell und die Herzenslicht-Libelle.

Kategorien
Allgemein

Wie mich die Natur heute bereits inspiriert hat…

Draußen trällerte fröhlich eine Meise ihr Morgenlied. Sofort war ich inspiriert und es entstand ein Spruch mit dem Titel: Inspiration Natur Spruch das Morgenlied der Meise.

Kategorien
Allgemein

Zwiegespräch mit meinem Engel und was daraus geworden ist

Des Nachts, wenn alles still ist, schreibt es sich wieder einmal am Besten. Und auch das nach innen lauschen und Zwiegespräche führen klappt super. Aus so einem Zwiegespräch, mit meinem Schutzengel ist eine kleine Geschichte geworden: Wie umarmt man einen Engel? So, mit einem Lächeln im Gesicht und einem guten Gefühl von Wärme im Herzen werde ich nun ins Traumland verschwinden. 🙂

Kategorien
Allgemein

Neues Gedicht von mir zum Thema Naturverbundenheit

Kurze Info, heute entstand ein neues Gedicht zum Thema Verbundenheit. Hier der Link: Ich lebe Verbundenheit.

Ich wünsche noch einen schönen Sonntag.

Kategorien
Allgemein

Teil 5 im Ganzen (jetzt aber im Richtigen Blog) ;-)

Der nachfolgende Eintrag ist zuerst im falschen Blog gelandet, also von dort rauslöschen, und hier, wo er hin gehört, wieder reinsetzen.

So nun sind wieder ein paar Tage vergangen. Heute ist schon der Zwölfte, und ich konnte mich überhaupt nicht entscheiden, wie und wo ich Teil 5 nochmals trennen sollte. Aber da Teil 6 schon in meinem Kopf „herankeimt“, bleibt mir keine Zeit mehr, um mich weiter mit Teil 5 zu befassen. Somit habe ich Teil 5 der Geschichte einfach im Ganzen in die Seite eingefügt.
Ja, auch wenn mir Teil 5 länger erscheint, als die vorherigen Teile, passt es doch so, wie es ist. Nun werde ich mich Teil 6 widmen.

Kategorien
Allgemein

In der Nacht schreibt es sich am Besten + Gedanken und Überlegungen

Wenn alles schön ruhig ist, lässt es sich am Besten dem Schreibfluss hingeben. Aber nur keine Müdigkeit aufkommen lassen, sonst ist am nächsten Morgen alles weg, was man aufschreiben wollte.
Also war ich in der Nacht von gestern auf heute bis etwa halb 3 wach. Teil 4 der Geschichte ist endlich fertig, und Teil 5 eigentlich auch fast, wobei ich überlege, Teil 5 in 2 Teile zu gliedern, 5.1 und 5.2, da alles in einem schon sehr lang und ausführlich ist. Diese Entscheidung habe ich aber auf heute vertagt.
Auf der dafür vorgesehenen Seite im Blog Textperlen habe ich die Geschichte mit Teil 4 ergänzt.
Weiters bin ich am überlegen, ob es nicht zusätzlich besser wäre, jeden Teil der Geschichte extra, pro Teil ein Eintrag im Textperlen-Blog zu posten. Die Seite mit der Geschichte lässt sich zwar gut von Überschrift zu Überschrift = von Teil zu Teil durchnavigieren, aber trotzdem könnte es in nächster Zeit, wenn es wirklich doch noch einige Teile werden sollten, etwas umständlich werden, weil man ja bis nach unten, zum aktuellen Teil scrollen muss.
Soweit meine Überlegungen. Und hier zum Schluss nochmals der Link zur Geschichte.

Kategorien
Allgemein

Info-Eintrag – Geschichte aktualisiert…

Nur kurz, ich habe auf der dafür vorgesehenen Seite im Textperlen-Blog die Geschichte um Teil 3 erweitert. An Teil 4 schreibe ich auch schon. Teil 4 ist quasi eine Fortsetzung von Teil 3. Zur aktualisierten Geschichte hier lang.

Kategorien
Allgemein

Einfach drauflos schreiben erste Impressionen am Morgen des 04.01.2019

Spät ins Bett gegangen, aber früh wieder wach geworden. Vielleicht, oder sehr wahrscheinlich lege ich mich dann nochmals hin.
Der morgendliche Durst trieb mich in die Küche. Gleich mal eine Tasse Tee zubereiten. Für den trockenen, kratzigen Hals am Morgen ist Minztee genau das Richtige, … finde ich zumindest.
Der Liebste ist auch schon gegen halb 6 aufgestanden, ist bereits auf dem Weg zur Arbeit. Die Katzen sind auch bereits versorgt.
Ja, einfach drauflos schreiben, das ist ein gutes Motto, auch was meine Angefangene, mehrteilige Geschichte betrifft. Das Vorwort und Teil 1 gingen mir am Silvestertag wie selbstverständlich von der Hand. Und gestern, da hatte ich zwar einerseits Lust, Teil 2 zu schreiben, jedoch fehlte mir eine neue Idee. Aber naja, … ich schreibe ja für eine Sternschnuppenfee, die mich gestern anscheinend anstupste, so nach dem Motto: „Schreib bitte weiter!“ Ja, ähm, aber wie, ohne eine neue Idee, für Teil 2? Die Lust am Schreiben war aber vorhanden und so war die Devise, wie gesagt, einfach drauflos zu schreiben. Teil 2 beginnt planlos, aber desto mehr ich mich dem Schreibfluss hingebe, desto mehr löst sich der Knoten im übertragenen Sinne. Und am Ende ist die Fee zufrieden, weil sie wieder helfen, und ihre zweite Mission erfüllen konnte, und ich, weil ich es geschafft habe, den Knoten zu lösen, und Teil 2 fertig zu schreiben.
Und wo kann man bisherige und neue Teile der Geschichte lesen? Ganz einfach: im Textperlen-Blog habe ich eine Blogseite eingerichtet. Diese Seite wird immer wieder aktualisiert, sobald ein neuer Teil fertig geschrieben ist. Die Seite mit den einzelnen Teilen ist ordentlich in Überschriften gegliedert, falls man gerade keine Zeit hat, um alles auf einmal zu lesen, kann man von Überschrift zu Überschrift navigieren, bis man an der gewünschten Stelle, wo man weiterlesen möchte, angekommen ist. Hier der Link: Gedanken und Geschichte einer Sternschnuppe – Traumelina Sternenfunke
Der Tee ist im Eifer des Schreibens dieses Eintrags inzwischen etwas kühl geworden. Macht nix. Ich trinke die Tasse leer und beschließe, die Tasse noch am Tisch stehen zu lassen, falls ich später noch Tee trinken möchte. Es handelt sich hierbei um meine große Lieblingstasse.
So, nun komme ich langsam zum Ende. Ach ja, den Abschlussbericht, das Resümee zum Jahr 2018 wollte ich ja auch noch nachreichen. Das mache ich noch, spätestens Anfang nächster Woche. Am Wochenende haben wir ein paar Unternehmungen geplant, und mal sehen, wann Teil 3 der oben erwähnten/verlinkten Geschichte entstehen möchte. Ich lasse mich vom Wind des Lebens treiben, im Vertrauen darauf, alles kommt zur rechten Zeit. 😉 So war es auch in Teil 2 bei der Sternschnuppenfee. Zuerst wusste sie noch nicht, wohin, dann ließ sie sich vom Wind treiben, und schließlich nahmen die Dinge ihren Lauf, es fügte sich alles zusammen, wie es sollte.
So, doch noch weiter ausgeholt, als eigentlich geplant. Jetzt, wo ich all das aufgeschrieben, mir den Kopf frei gemacht habe, merke ich, wie müde und unausgeschlafen ich eigentlich noch bin. Der Durst ist gestillt, die Gedanken sind sortiert/aufgeschrieben, also spricht nichts dagegen, sich noch für eine Weile aufs Ohr zu legen.

Kategorien
Allgemein

Adventräucherung und Drachen

Heute haben mich die Elementarwesen des Feuers, die Drachen zu einem Gedicht inspiriert.
Philipp entzündete ein Stück Räucherkohle in der Schale, gab Weihrauch darauf, und ging dann wieder so wie üblich durch die Wohnung, sodass sich der Weihrauchduft angenehm und reinigend überall ausbreiten konnte. Als er gerade bei mir im Zimmer war, hörte ich ein sanftes Geräusch, es klang wie ein sanfter Hauch… schwer in Worte zu fassen. Ich fragte: „Was war das?“ Philipp meinte, das Geräusch kam aus der Räucherschale. Und dann kam es mir in den Sinn, es war der Atem der Drachen! So heißt auch das Gedicht, welches ich wohl auch noch nachträglich vertonen werde, um zu verdeutlichen, wie sich das anhörte. Aber hier schon mal die Textversion: Atem der Drachen.