Kategorien
Allgemein

Reblog GEDANKENSPLITTER-SOMMER

Ja, ist bei mir genauso, der Sommer war schon immer meine Lieblingsjahreszeit, wohl weil ich im Sommer geboren bin. 😉 Aber heuer habe ich mir ebenfalls gedacht, von unbeschwerten Sommermonaten kann keine Rede sein. In Kärnten waren besonders die Gemeinden Treffen und Arriach von schlimmen Unwettern betroffen. 😦 Da Deine Gedanken so perfekt mit meinen übereinstimmen, erlaube ich mir, diesen Deinen Eintrag zu rebloggen.

Solange ich denken kann, war SOMMER immer mein absoluter Favorit unter den Jahreszeiten. Sonne – warmer Wind – Urlaub – Freude und Spass und Lachen! …

GEDANKENSPLITTER-SOMMER
Kategorien
Allgemein

Endlich wieder Sommerwärme

Die letzten Tage waren hier sehr unterkühlt. Gestern beispielsweise den ganzen Tag nur um die 17 Grad, dazu zum Teil kühler Wind. Heute sind es wieder 26 Grad. Ja, endlich wieder Sommerwärme. So wie es jetzt ist, ist es gerade richtig. 🙂

Kategorien
Allgemein

durchatmen

Endlich Zeit zum durchatmen. Ein kleines Gewitter ist über uns hinweg gezogen und hat die Temperatur immerhin um 10 Grad gesenkt, von 35 auf 25 Grad. So ist es gerade angenehm. Der Regen war zwar nicht sehr ergiebig, aber es soll morgen nicht mehr so heiß werden bei uns und das Wetter wird unbeständiger. Zugegeben, heute war es mit 35 Grad schon viel zu warm.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. 🙂

Kategorien
Allgemein

Die Hitze macht müde und andererseits… + vielleicht verrückte Gedanken

Die Hitze macht müde, und andererseits bringt das schlafen am Tag nur unruhige/schlechte Träume. So sehr ich den Sommer mag, die 34 Grad beispielsweise von gestern, sind schon wieder zu viel des guten. Aber jammern möchte ich nicht und bringt auch nichts. Mir fällt nur auf, egal, welches Wetter draußen ist, wir Menschen sind eigentlich nie mit etwas zufrieden. 😉

Mir kam grad so der Gedanke, wäre doch super, wenn wir Menschen Sonne, Hitze und Wärme aus dem Sommer speichern, und dann im Winter, wenn es kalt ist, die gespeicherte Wärme abrufen könnten. Das würde vielleicht auch Heizkosten sparen. Träumen darf man ja. Klingt vielleicht verrückt, aber, das wär was, wenn der Mensch der Zukunft von Haus aus mit eigenen Solarzellen geboren werden würde, um eigenständig Energie speichern und nutzen zu können. Ja das klingt ziemlich technisch, der Mensch ist schließlich keine Maschine, aber trotzdem wundert es mich, dass die Natur da nichts vorgesehen hat, damit der Mensch eigenständig Sonnenenergie speichern und bei Bedarf die Wärme abrufen kann.

Kategorien
Allgemein

Mo, 20.06.2022

Heute am Tag war es sehr schwül/heiß, mit 34 Grad. Dementsprechend matt fühlte ich mich und konnte mich zu nichts aufraffen.

Jetzt am Abend hat es geregnet, regnet immer noch leicht, und es hat immerhin auf 23 Grad abgekühlt. Jedoch die Hitze hängt immer noch in den Räumen fest. Der Balkon ist weit aufgerissen. Ach ja, gewittert hat es auch. Bei der Hitze der letzten Tage, mit Höhepunkt heute, war es nur klar, dass es früher oder später ordentlich krachen wird. Nun aber so schlimm war es, hier bei uns zumindest, auch wieder nicht.

Tja, mehr gibt es zum heutigen Tag nicht zu berichten. Hoffe, morgen besser in die Gänge zu kommen, aber man muss es eh so nehmen, wie es kommt.

Kategorien
Allgemein

Nachtrag Bericht vom Wochenende

Am Samstag waren wir Vormittags erstmal bei der Apotheke. Habe mir einen Sonnenschutz geholt, einen Spray, Sonnenschutzfaktor 50. Der Chef von der Apotheke persönlich hat uns bedient und mir das Spray empfohlen. Hatte es schon mehrmals in Verwendung, vor allem am Sonntag.

Nach der Apotheke sind wir mit dem Bus weiter gefahren, zur Station, in der Nähe von der Ordination unserer Hausärztin. Die Zeit war gerade günstig, um den Weg zur Ordination einzuüben, ich möchte nämlich diese Woche dorthin. Das ist ein weiterer Meilenstein, in Sachen Selbstständigkeit und Mobilität, Termine bei unserer Hausärztin unabhängig und selbstständig wahrzunehmen, ohne ständig auf ein Taxi angewiesen zu sein, vorausgesetzt, ich bin nicht akut krank oder so, dann würde ich natürlich nicht ganz alleine in der Gegend rumfahren, aber so für leichtere gesundheitliche Probleme oder Kontrolltermine finde ich diese Unabhängigkeit wichtig. Und es war/ist auch gar nicht so schwer, ich konnte mir die Wege gut einprägen, zuerst von der Haltestelle stadteinwärts zur Ordination, dies in mehreren Durchgängen geübt, und dann den Weg von der Ordination zur Busstation in Richtung nach Hause, stadtauswärts, auch wieder in mehreren Durchgängen geübt. Und wie immer macht es mit Philipp‘s Unterstützung richtig spass, was neues zu lernen, weil er immer geduldig ist und immer viele lobende Worte für mich und meine Fortschritte findet. Ich bin ihm unendlich dankbar für seine Hilfe. Er ist der Beste! ❤

Schließlich waren wir noch paar Sachen einkaufen und sind nach Hause gegangen. Den restlichen Samstag verbrachten wir gemütlich in der Wohnung.

Am Sonntag schliefen wir uns erstmal richtig aus. Dann fuhren wir wieder zur Ordination, um zu üben. Es war sehr warm und ich bin froh, das Sonnenschutzspray mitgehabt zu haben. Vor dem Weggehen habe ich Arme und Gesicht schon damit vorsorglich eingesprüht, hatte dann aber das Gefühl, weil die Sonne so heiß war, es sei zu wenig und habe nochmal nachgesprüht. Zurück zum üben. Gestern haben wir noch die Schwachstellen ausgemerzt, und ich denke, jetzt sollte es klappen. Rein ins Haus, wo die Ordination drin ist, kommt man leider am Wochenende nicht, ist zugesperrt. Aber ich werde dort bestimmt nicht die einzige Person sein und es findet sich sicher jemand, der mir helfen kann. Ich weiß zumindest, dass die Ordination im ersten Stock ist.

Wieder zu Hause angekommen, haben wir es uns wieder gemütlich gemacht. Fazit es war ein aktives Wochenende, aber dennoch nicht stressig. Aber leider hat mich doch wieder ein böses „Sonnenmonster“ gebissen, an einer Stelle, die ich natürlich nicht beachtet habe, weil eigentlich das T-Shirt darüber war. Aber trotzdem, durch das T-Shirt durch, habe ich auf der rechten Schulter einen richtig fiesen Sonnenbrand bekommen, tut richtig weh, hab ich auch schon behandelt. Habe es erst gestern Abend so richtig gemerkt. Da bin ich schon etwas frustriert drüber, dass ich die Sonne kaum vertrage, wo ich doch den Sommer und Wärme so mag. Aber wenn man fast jedes Wochenende irgendwo von der Sonne verbrannt wird, da vergeht einem die Lust auf Sommer echt! Und der Sommer hat noch nicht einmal richtig begonnen, der offizielle Sommerbeginn ist immerhin am 20. Juni, aber es ist trotzdem schon sehr sommerlich, gestern 28 Grad.

Soweit ein ausführlicher Eintrag zum Wochenende. Wünsche allen eine gute Woche. 🙂

Kategorien
Glücksfunken

Glücksfunke 10.05.2022

Glücksfunken sind kleine positive Dinge, die Dir im Hier und jetzt auffallen. Ich finde, diesen Glücksfunken sollte man mehr Aufmerksamkeit schenken, und darum verewige ich diese im Blog/Lebenstagebuch, in kurzen Glückstagebuch-Einträgen.

Glücksfunke 10.05.2022

In diesem Moment freue ich mich darüber, den ersten Mauersegler in diesem Jahr gehört zu haben. Dieser hohe, fiepsige Vogellaut ist für mich die frohe Kunde, dass der Sommer im Anmarsch ist. Heute sind es immerhin schon 23 Grad. 🙂