Kategorien
Impulse und Eingebungen Intuition und Spiritualität Naturverehrung

Impulse/Gedanken zur Teemischung „never ending Love“

Ich hatte ja letzte Woche im Teegeschäft eine Teemischung „never ending Love“ anlässlich unseres Hochzeitstages geschenkt bekommen. Zu eben diesem Tee ist mir eine Eingebung gekommen, oder vielmehr etwas bewusst geworden. Diese Impulse/Gedanken möchte ich nun nachfolgend aufschreiben:

Die Kräuter und Früchte in der Teemischung „never ending Love“ sind ein Zeichen/Symbol für die unendliche Liebe der Natur zu uns Menschen. Ja, natürlich, ganz allgemein, auch unabhängig von dieser spezifischen Teemischung bekommen wir von der Natur so vieles wertvolles zur Verfügung gestellt, was uns nährt und/oder auch heilt/die Selbstheilungskräfte fördern/aktivieren kann, aber im Fall der oben genannten Teemischung wird für mich besonders deutlich, die unendliche Liebe der Natur/Mutter Erde zu uns Menschen. Und es ist mehr als gerechtfertigt, dass wir uns dazu bekennen, der Natur etwas zurück zu geben, durch Dankbarkeit, Respekt und Liebe zu allem, was lebt.

Kategorien
Allgemein

Lieblicher Teegenuss

Heute Früh habe ich etwas von einem Tee genossen, den ich am Mittwoch in dem Teegeschäft von der Verkäuferin geschenkt bekam, anlässlich unseres Hochzeitstags am Sonntag, also heute. Die Teemischung nennt sich „never ending Love“, und schmeckt echt sehr lieblich. Ich schmecke Pfirsich besonders raus, die Mischung enthält laut Verkäuferin aber auch Rosenblüten. In jedem Fall ein Tee, der, mit seinem Geschmack, in Verbindung mit der Wärme des Wassers wirklich ein Gefühl von Liebe vermittelt und ausbreiten lässt. Den werde ich jetzt sicher auch öfters genießen. 🙂 ❤

Wünsche allen einen schönen Sonntag.

Kategorien
Allgemein

Vom genießen, einkaufen und warten – Bericht von gestern

Wir fuhren am späten Vormittag in die Stadt. Erstmal einen Bankweg erledigt. Dann bei der Nordsee Lachsbrötchen gegessen, was für ein herrlicher Genuss!!! Dann waren wir in einem Teegeschäft, es nennt sich „die Teedose“ (unbezahlte Werbung). Dort eine sehr gute Beratung bekommen, eine sehr sympathische Verkäuferin. Ich wollte einen Tee, den man speziell jetzt in der warmen Jahreszeit auch kalt trinken kann. Jeden Teevorschlag ließ sie mich/uns riechen. Und da ich Minztee sehr mag, entschied ich mich im Endeffekt für eine Teemischung Minze/Grüntee. Wow, da kommt die Minze so richtig durch, ein Duftfeuerwerk für die Nase. 😉 Wir kamen auch ein bisschen so mit der Verkäuferin ins Gespräch. Sie arbeitet erst seit März in der „Teedose“, wohnt seit Dezember 2021 in Kärnten. Sie ist zwar Österreicherin, war aber 30 Jahre in Deutschland. Als die Sprache auf unseren Hochzeitstag kam, erzählte sie, sie und ihr Mann sind 26 Jahre verheiratet, und letztes Jahr am 26. Hochzeitstag haben sie hier in Klagenfurt ein Haus besichtigt, was sie letztendlich auch gekauft haben, und ja jetzt leben sie hier, sind von Deutschland nach Österreich/Kärnten übersiedelt. Ihr Mann ist deutscher. In Deutschland hat sie in einem Reformhaus gearbeitet und nun hier eben in dem Teegeschäft. Wirklich sehr sympathisch.

Dann sind wir weiter in ein Einkaufszentrum gefahren. Zuerst bei Tedi gestöbert und paar Sachen günstig mitgenommen. Dann noch bei Bipa und Billaplus eingekauft. Da wir keinen Trolley und Rucksäcke dabei hatten, hatten wir nun so einige Papiersäcke, inkl. Katzenstreu. Im nach hinein wäre es aber doch besser gewesen, erst heimzufahren, Trolley/Rucksack zu holen und damit einkaufen zu fahren, denn es war dann am Ende schwer ein Taxi zu kriegen, alle Taxis in der ganzen Stadt besetzt. Gestern und auch heute war/ist in Klagenfurt nämlich die Hölle los, weil die Musikgruppe Ramstein an beiden Tagen (Mittwoch und Donnerstag) hier im Stadion Konzerte gibt. Ewig mussten wir warten, bis endlich ein Taxi für uns kam. Ich bekam schon fast Panik, weil ich nicht wusste, wie wir mit den ganzen Einkäufen nun heimkommen würden. Letztendlich half aber beim Warten nur Ruhe bewahren. Am Ende waren wir froh, endlich zu Hause angekommen zu sein.

Abends dann hatte Philipp technische Probleme, die Daten vom Schrittzähler auf seiner Uhr wurden nicht in der dazugehörigen App angezeigt, alle Daten waren auf einmal verloren. Er war beim Schrittzähler wieder auf 0, obwohl wir gestern so einige Schritte gegangen waren. Ich kam gestern auf etwas mehr als 11000 Schritte. Philipp wollte die 0 nicht so auf sich sitzen lassen und war dann noch so motiviert, um einen Abendspaziergang zu machen, einen sehr ausgiebigen, sodass er am Ende dann doch wieder etwa 12000 Schritte hatte.

Als er dann von seinem Spaziergang wieder heimkam, gönnten wir uns Erdbeeren mit Schlag. Das war die süße Krönung dieses gestrigen, aktiven Tages. Den Minz/Grüntee hab ich gestern auch schon gemacht, etwas auskühlen lassen und lauwarm getrunken, echt lecker!!! Heute Mittag zum Essen hab ich etwas von dem Minztee mit Mineralwasser aufgespritzt, was auch lecker war.

Übrigens war ich gestern wegen dem Wochentag und dem heutigen Feiertag so verwirrt. Gestern glaubte ich die ganze Zeit, es wäre Freitag, dabei war Mittwoch und der heutige Donnerstag ist Feiertag. 😉

Soweit der Bericht von gestern. 🙂