Kategorien
Allgemein

Einfach erfüllt und dankbar

Ein besserer Beitragstitel fällt mir grade nicht ein, drückt aber gut aus, wie ich mich im Moment fühle.

Es war ein sehr schöner Vormittag. Um ca. 5 vor 9 bin ich von zu Hause weggegangen, habe mir auf dem Weg zur Busstation Zeit gelassen. Bin zu ihr raus gefahren und um halb 10 haben wir uns an der Haltestelle getroffen. Wir haben mit Hündchen Flocki einen ausgiebigen Spaziergang gemacht. Sie hat ihn heute besonders dick angezogen, zwei Mäntelchen übereinander, denn es ist sehr kalt und Malteser-Hunde haben keine Unterwolle. Es gab viel zu reden und zu erzählen. Finde es sehr schön, dass Bettina es ebenfalls so sieht, dass sie und ich uns auf der Seelenebene so ähnlich sind. Zum Schluss sind wir in ihre Wohnung und haben uns mit Tee und Kaffee aufgewärmt. Dann sind wir wieder, diesmal ohne Flocki, rausgegangen zur Bushaltestelle, ich nach Hause und sie musste in die Stadt. Um 12 kam ich dann zu Hause an. Erstmal mit dem Merlin gekuschelt. ❤

Ich bin so sehr erfüllt von Freude und Dankbarkeit über das heute stattgefundene Treffen und ganz allgemein, dass Bettina und ich einander gefunden haben. 🙂

Kategorien
Allgemein

Aktiver Tag – heutiges Treffen mit Wehmutstropfen

Unser Frühstückstreffen war recht nett. Sie war leider kurz angebunden, weil ihr Hündchen, der Flocki, etwas kränklich ist, sich verkühlt hat. Er niest und hustet seit heute Nacht. Dabei hat sie für ihn eh so ein extra Hundegewand, für den Winter, und dennoch dürfte sich der Arme verkühlt haben.

Unsere gemeinsame Unternehmung zu Weihnachten, fällt nun doch aus, weil sich ihre Tochter doch entschieden hat, zu Weihnachten feiern zu kommen, und da geht ihre Tochter natürlich vor, was ich natürlich verstehen kann. Aber mir ist jetzt der Weihnachtslichtblick abhanden gekommen. Schade! Ja, das sind die beiden Wehmutstropfen, einerseits, dass ihr Hündchen kränkelt, und andererseits, dass wir Weihnachten doch keine Zeit miteinander verbringen.

Nach dem Frühstück fuhren Philipp und ich in die Stadt zum einkaufen und bummeln. Es war ein sehr aktiver Tag heute. Nun machen wir aber nicht mehr viel, war schon genug Action heute. 😉

Kategorien
Allgemein

Glückliche Fügung und Wärme im Herzen

Es hat alles gut geklappt. Sie kam mir auf dem Weg zur Bushaltestelle schon entgegen. Gleich herzliche Umarmung. Bei uns zu Hause waren wir gar nicht. Wir sind in die Stadt gefahren, da sie dann dort noch was zu erledigen hatte, schlug sie vor, auf den Weihnachtsmarkt zu gehen und dort Punsch zu trinken. Dann kam es zu einer glücklichen Fügung. Als wir gerade aus dem Bus ausgestiegen sind in der Stadt, rief mich der Philipp an, er wäre nun von der Arbeit unterwegs nach Hause. Hab ich ihm gesagt, die Bettina und ich gehen auf den Christkindlmarkt, fragte er, ob er mit dazu kommen soll, ich fragte die Bettina, ob sie was dagegen hätte, nein überhaupt nicht, im Gegenteil, würde sich sogar freuen, ihn auch mal kennenzulernen. Also vereinbarten wir einen Treffpunkt. Dann saßen wir dort in einem, ich nenn‘s mal Punschlokal, haben jeder zwei Tassen Punsch/der Philipp Glühwein getrunken und uns gut unterhalten.

Den Flocki hatte sie dann heute doch nicht mit, der blieb bei ihren Eltern und deren Hund.

Es ist richtig eisig kalt, aber mit Wärme im Herzen lässt sich dies besser ertragen. Und in diesem Punschlokal war es windgeschützt und es ist auch überdacht, da lässt es sich gut aushalten.

Ja, es fühlt sich gut an, im Herzen, weil ich so wunderbare Menschen in meinem Leben habe, Seelenverbindungen nenne ich es jetzt mal, den Philipp und die Bettina. ❤

Das, worüber sie mit mir reden wollte, ein offenes Ohr gebraucht hat, hatte absolut nichts mit mir zu tun, sondern mit ihrer Tochter. Alles nicht so einfach. Näher gehe ich darauf aber nicht ein. Die Schwester von der Bettina war gestern gar nicht dabei.

Hach schön, jetzt einfach den Abend mit diesem schönen Gefühl der Wärme im Herzen genießen und den Tag ausklingen lassen. Haben uns etwas zum Essen bestellt, und während wir auf das Essen warten, habe ich mal eben diesen Eintrag geschrieben.

Kategorien
Allgemein

positiv geflasht

Ich bin wieder zu Hause. Unser erstes Treffen war schön. Waren etwas mit ihrem Hundi spazieren und dann in einer Bäckerei, haben dort Prosecco getrunken, denn unser Kennenlernen musste gebührend gefeiert werden! Mir kommen die Freudentränen, weil ich sie gefunden habe, bzw. sie mich, denn sie hat mich ja als erstes auf der Frauenfreundschaftsseite entdeckt und angeschrieben. Ja, ich bin einfach positiv geflasht. Das war sicherlich nicht das letzte Treffen. Wir sind total auf einer Wellenlänge. Sie hat es so schön formuliert, zwei Seelen, die sich berührt haben.

Und der Hund, ein Malteser, total ein Lieber, und sehr kuschelbedürftig. ❤ Die ganze Zeit, während wir geredet haben, lag er zwischen uns auf der Bank und ließ sich von uns beiden streicheln. 🙂

Ja, ich muss das ganze erstmal sacken lassen. Ach ja, den Vornamen meiner neuen Freundin/Seelenverwandten sollte ich auch mal verraten. 😉 Sie heißt Bettina. 🙂 Hätte Lust, sie morgen oder am Wochenende wieder zu besuchen, vielleicht auch mal mit dem Philipp zusammen, damit er sie auch kennenlernt und weiß, mit wem ich mich da treffe. 😉 Mit den Busverbindungen hat auch alles super geklappt. Ja, alles super gelaufen. *freu*

Kategorien
Allgemein

Lassen wir es darauf ankommen…

Im Moment regnet es stark. Eigentlich hatten wir vor, dass wir einander wieder zu Mittag an der selben Haltestelle wie gestern treffen. Dies würde ich auch gerne so beibehalten, vorausgesetzt, der, derzeit starke Regen lässt nach oder hört ganz auf. Wenn es so regnet, wie jetzt, bin ich froh, keinen Fuß vor die Tür setzen zu müssen, und Philipp würde in diesem Fall auch eher seine Mittagspause im Büro verbringen. Na ja, lassen wir‘s drauf ankommen. Voll motiviert bin und wäre ich jedenfalls.