Kategorien
Allgemein

Schneemann-Witz

Was ist das Lieblingsessen eines Schneemanns?

Eisbergsalat.

😉

Den habe ich heute mal gelesen. *grins*

Kategorien
Allgemein

Schneegestöber-Wortspiel

Im Radio fiel gerade das Wort „Schneegestöber“. Daraufhin ist mir folgendes in den Sinn gekommen:

Irgendwo im Himmel gibt es den „Shop of Snow“. Wenn jemand dort hinein kommt, sagt der Verkäufer: „Herzlich willkommen! Stöbern Sie ein Bisschen in unserem Schnee-Sortiment, und suchen sich die schönste Flocke aus.“

Dies ist dann ein Schneegestöber. 😉

Fragt sich nur, wie würde oder müsste man dann dort bezahlen? Was wäre eine gute Himmelswährung? – Öhm, na ja, nehmen wir mal „Sternengulden“ und „Schnuppenpfennige“. *grins*

Kategorien
Allgemein

Ein Spinnenwitz weitergesponnen

Zwei Spinnen haben eine lange Unterhaltung. Plötzlich sagt die eine zur anderen: „Ich glaub, ich hab den Faden verloren.“

Diesen Spinnenwitz, den ich heute gelesen habe, spinne ich noch weiter:

Muss eine Spinne eine Suchanzeige im Netz aufgeben, wenn sie den Faden verloren hat?

Wie würde das soziale Netzwerk für Spinnen heißen? Spinnebook.

Fazit, Witze über Spinnen lassen sich gut weiterspinnen.

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, eine humoristische Antwort auf nebeliges Herbstwetter

Von vor 2 Jahren:

Nebelsuppe

Ein Engel fragt den himmlischen Chefkoch: „Was gibts heute zum Essen?“ Verwundert sieht der Koch den Engel an und antwortet: „Ach Engelchen, das siehst Du doch. Es gibt Nebelsuppe.“ Nebelsuppe ist das saisonale Herbstgericht im Himmel.

Die Nebelsuppe wird mit Schwadennudeln, oder Graupelgries am Liebsten gegessen.

Ein Quatsch als Antwort auf das nebelige Herbstwetter. 😉

Kategorien
Allgemein

Amüsantes am Montag

Angesteckt:

Er gähnte. Ich daraufhin ebenfalls. Er fragte: „Musst Du mir alles nachmachen?“, ich gab mit gespielter Empörung zur Antwort: „Na, Du hast mich angesteckt!“, er: „Aber ich bin doch gar nicht krank. Wie soll ich Dich dann mit etwas anstecken?“

Ja, sind wir froh, dass wir gesund sind, und uns nur mit „Gähneritis“ angesteckt haben. 😉

Am 9.11 um 09:11 Uhr:

Schwiegermutter hat ja heute Geburtstag. Ich fragte den Philipp, ob er seine Mutter angerufen hat. Er zückte das Handy und meinte, ja, um 09:11 Uhr. Daraufhin mussten wir beide lachen. Der Geburtstagsanruf erfolgte am 9.11., genau um 9:11 Uhr. Was für ein „Zufall“! 😉

Kategorien
Allgemein

Überdreht, Blödel-Eintrag

Hatte heute sozusagen einen Blödel-Nachmittag. *grins* Ich habe eine App am Handy, die heißt „Talking Pierre“, ein virtueller Papagei, der alles nachplappert und an Geräuschen nachmacht. Eine wunderbare Spielerei für zwischendurch zum Blödeln, oder bei Langeweile, wobei, langweilig ist mir eigentlich nie, ich finde immer eine Beschäftigung.

Und überhaupt, ich muss die ganze Zeit, wegen jeder Kleinigkeit lachen, bin voll überdreht. Wenn man überdreht ist, wie dreht man sich dann wieder zurück? – Muss man sich dafür einmal oder mehrmals gegen den Uhrzeigersinn um die eigene Achse drehen?

Ach ja und überhaupt, … warum Uhrzeigersinn? Welche Sinne besitzt ein Uhrzeiger? Riechen? Hören? sehen? …

Wenn man sich gegen den Uhrzeigersinn dreht, geht dass dann der Uhr gegen den Strich?

*so’n Quatsch das alles*

So jetzt hab ich mich einmal gegen den Uhrzeigersinn gedreht aber es bringt nichts. Zu oft mag ich mich aber auch nicht drehen, weil sonst wird mir schwindelig.

Ich muss schon wieder so lachen, wegen demm Blödsinn, den ich da schreibe. Und nein, ich habe nichts getrunken. 😉

Aber na ja, besser gut gelaunt als schlecht. Wünsche allen noch einen schönen Restnachmittag.

Kategorien
Allgemein

Ein Blödsinn eingefallen oder der Witz vom Frosch

Wenn jemand einen Frosch im Hals hat, dann leidet er/sie unter „Quaksiritis“.

Na so ein Quark! 😉

In diesem Zusammenhang fällt mir ein Witz ein den ich einmal gehört habe:

Ein Frosch kommt zur Käsetheke: Verkäuferin fragt „Was hätten sie denn gerne?“ Frosch antwortet: „Quaaaaaaak“.

*lach*

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Wortwitze + erste Gedanken am heutigen Tag

Vor ein paar Jahren habe ich auf Facebook ein paar Wortspielchen und Wortwitze gepostet, die ich nun auch hier verewigen möchte:

Philipp meinte zu mir: „Dich geb ich niemals auf, … schon gar nicht mit der Post.“

Nach dem Frühstück: Ich meinte: „Die Milch muss wieder in den Kühlschrank, weil sonst ärgert sie sich und wird sauer.“

Wortwitz: Auf der Wiese ein Schaf und ein Rasenmäher. Das Schaf zum Rasenmäher: „Mäh!“, Rasenmäher: „Du hast mir gar nichts zu befehlen!“

Wünsche Euch einen guten Start in den Tag. Vom gestrigen Gewitter sitzt mir noch ziemlich der Schreck in den Knochen und alles mögliche tut mir weh, als hätt ich weiß Gott welche Turnübungen gemacht, dabei ist es nur die Anspannung.

Und beinahe auch noch verschrieben, statt einen guten Start in den Tag, hätte ich beinahe einen guten Wochenstart gewünscht, und das am Donnerstag!!!

Nee, ich glaub, ich geh wieder schlafen, ich bin im Moment für nichts zu gebrauchen! 😉

Kategorien
Allgemein

Ein bisschen Blödsinn zur Nacht oder eine neue unbeabsichtigte Wortkreation

Leute, eigentlich bräuchte es keine Komiker und Kabarettisten, denn sind wir uns doch ehrlich, das Leben hällt genug Komik bereit. Man muss diese sogenannten Augenblickskomiken nur aufschreiben und sammeln, z.b wie ich, unter dem Schlagwort Augenblickskomik.

Heute (mittlerweile gestern), hätte ich mich in einem Kommentar, bei einer anderen Bloggerin beinahe verschrieben, statt „Wetterumschwung“ „Wetterumschwund“. Tja, eine neue Wortkreation, die vom Computer logischerweise gleich als Rechtschreibfehler deklariert wird.

Und vorhin ist mir ein Blödsinn eingefallen:

Die Schirmkappe eines Schelms nennt man „Schelmkappe“.

Auf einer „Schelmkappe“ sind lauter narrische Schwammerln aufgedruckt.

Zwerge tragen Zipfelmützen, Kobolde tragen „Schelmkappen“, und schlafen in der Witzkiste.

Ich geh jetzt auch schlafen, aber nicht in eine Kiste. 😉

Kategorien
Allgemein

Mit diesem Essen muss man griechisch reden oder Schabernack schmeckt köstlich

Mit diesem Essen muss man griechisch reden. 😉 Griechische Salatschüssel, garniert mit gefüllten Weinblättern.

Aber die Weinblätter müssen ja nicht weinen, weil sie sind eh schon verzehrt.

Hätte oben beinahe „Mit dem Foto muss man griechisch reden.“, geschrieben.

Sorry, ich hab nur anscheinend grad einen Clown zum Nachtmahl gegessen. Oder ein Kobold ist hier, der seinen Schabernack mit mir treibt. 😉 Bei mir als Elfenfreundin wäre das ja nicht verwunderlich🤣😂.

Naja, wie auch immer, es war ein gutes Abendessen heute. 🙂

Habe den obigen Text samt Foto auch auf Facebook gepostet, und eine FB-Freundin schrieb ins Kommentar: „Schabernack schmeckt köstlich.“ Ja, ist Seelennahrung, weil man lachen muss, sofern es kein böse gemeinter Schabernack ist. 😉 In diesem Fall war es eindeutig ein lustiger Naberschack. *lach*.