Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 103

Es war eine Wohltat, heute mal richtig auszuschlafen, nach diesem verkorksten Wochenstart. Als ich dann nach dem Aufstehen meine Nase aus dem Fenster hielt, erfreute ich mich an der angenehmen, klaren Luft.

Ich freue mich für den Philipp, dass ihm die erste Therapie-Einheit so gut getan hat. Nächsten Dienstag geht es für ihn weiter. Da bekommt er dann auch Übungen gezeigt, in der Heilgymnastik, die er zwischendurch immer mal wieder selber machen soll.

Hui, was haben wir heut Abend wieder mitgefiebert, mit dem KAC, mit dem Eishockeymagazin. Im zweiten Finalspiel gewann der Klagenfurter KAC mit 5:4 gegen Bozen/Südtirol. Das war aber bis zum Ende spannend. Nach dem ersten Drittel des Spiels stand es 1:1, nach dem zweiten Drittel 3:3, und letztendlich der Sieg des KAC mit 5:4!!! In der Finalserie steht es nun 2:0 für den KAC, sie bräuchten also nur noch zwei Spiele zu gewinnen, dann wären sie Meister. Mal sehen, wie es weitergeht.

Heute habe ich im Radio so ein schönes, gefühlvolles Lied gehört, das geht mir nicht mehr aus dem Kopf, ein Ohrwurm sozusagen:

So schließe ich für heute den Positive-Momente-Eintrag.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 96

Absolut positiv, dass mich die Natur gleich heute Morgen so inspiriert hat. Ja, was würde das Jammern über das Wetter bringen? Nichts. Deshalb ist es besser, auf positive und kreative Weise damit umzugehen. Außerdem, das Meiste der warmen Jahreszeit liegt noch vor uns, darin liegt die Hoffnung und die Zuversicht.

Am Nachmittag schien sogar etwas die Sonne. Ich ging hinaus auf den Balkon, ließ die Sonne meine Haut berühren und atmete die klare Luft tief ein. Einfach durchatmen, sich eins fühlen, als ein Teil der Natur. ❤

Ein bisschen schöne Musik:

Kategorien
Sammelleidenschaft Puppen Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 95

Heute hat alles super geklappt, auch wenn die Fahrerei inkl. Wartezeiten mit/auf den Bus sehr langwierig waren.

Ich habe nun also wieder eine Anne Geddes Puppe Sonnenblume, wenn auch in einer anderen Ausführung. Diese ganzen Puppen von Anne Geddes gibt es wohl in verschiedenen Ausführungen. Ich hab ihr gleich alle abgekauft und hab nun eine kleine, feine Sammlung. Einen Anne Geddes-Schmetterling hatte ich schon, den anderen heute dazu bekommen. Und obwohl die Babys heute schon müde sind, von dem gefühlt langen Weg bis in ihr neues Zuhause, habe ich sie aufs Sofa gesetzt und Philipp hat sie fotografiert. Hier also 3 Fotos:

Ich bin dankbar, dass heute noch schönes Wetter war. Aber es ist schon den ganzen Tag sehr windig, der Wind kündigt den Wetterumschwung schon an, angeblich, laut Wetterbericht, soll noch einmal ein kurzer Wintereinbruch kommen. 😦 Gut, dass es heute mit etwa 16 Grad noch recht mild war.

Ich freue mich, dass der KAC im Eishockey-Finale ist, der Klagenfurter Hockeyverein. Wie ich schon einmal geschrieben habe, so richtige Vollblutfans sind wir zwar auch nicht, aber so ein Bisschen. Als Klagenfurter/In freut man sich trotzdem. Wir haben uns heute wieder das Eishockeymagazin in Radio Kärnten angehört. Das Lied, welches sie im Radio zum Schluss, als das Ticket ins Finale, für den KAC fix war, gespielt haben, ist ein Stimmungsmacher, taugt uns sehr, auch wenn es 1. slowenisch ist, und wir also kein Wort verstehen, und 2. Volksmusik oder volkstümliche Musik ist. Eben Oberkrainer-Sound.

Schönen Abend noch und gute Nacht an alle da Draußen in der Welt. 🙂

Kategorien
Allgemein

Die Fee der Lebensfreude ist geboren!!!

Heute wie versprochen, pünktlich zu Ostern, darf ich sie Euch präsentieren, die Fee der Lebensfreude!!!

Dazu, das passende Gedicht:

Die Fee der Lebensfreude

Mein Sein steht

für Freude und Fröhlichkeit,

öffne Dein Herz,

wie eine Blume weit.

Ich flieg

durch die Luft,

verteil

den Blumenduft,

überall,

ringsumher,

voll Leichtigkeit,

das ist nicht schwer.

Sanft werde ich

Dein Herz berühren,

dann wirst Du Glück

und Lebensfreude spüren.

Spass machen,

ganz viel lachen,

durch die Lüfte gleiten,

anderen Lebewesen

Freude bereiten.

Tanzen, singen,

bei jeder Bewegung

meine Flügel hell

zum Klingeln bringen.

Mögest Du froh

Dein Leben leben,

dazu will ich Dir gerne

meinen Feen-Segen geben.

02.04.2021

Die Fotos sind von heute, 04.04.2021.

Zum Anhören:

So, und nun braucht sie nur noch den richtigen Namen, dafür könnt Ihr weiterhin hier abstimmen, jetzt, wo Ihr wisst, wie sie genau aussieht. 🙂

Ich wünsch Euch allen nun noch einen schönen restlichen Ostersonntag. Ich selbst bin so voller Freude, weil ich zu Ostern, einem Fest der Freude, die Fee der Lebensfreude präsentieren darf/kann. ❤

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 92

Mein pessimistischer Ich-Anteil wäre eigentlich dafür gewesen, den Positiv-Eintrag für heute abzublasen, nachdem es mit der Schwiegermutter heute so eskalliert ist. Aber nein, diesem Verlangen erteile ich eine klare Absage.

Ich bin heute dankbar dafür, dass wir alles für die Feiertage bekommen haben. Es war zwar hektisch, sehr viel los, aber es gab auch nette Wortwechsel, mit einem Kunden und einer Kassiererin. Hier kann man in den Märkten von Spar, Eurospar und Interspar im Moment Rabattmarken sammeln. Eine Kundin wollte diese Marken nicht und schenkte sie uns. Diese sogenannten Rabattmarkerl klebt man in ein kleines Büchlein.

Schön, dass der Philipp Nachmittags bei dem Arzt schnell fertig war. So konnten wir danach nochmal los, weil wir noch Katzenstreu besorgen mussten.

Und am Ende noch zum Projekt Fee der Lebensfreude, sie ist heute tatsächlich fertig geworden!!! *freu* Morgen wird Philipp sie fotografieren, und dann zeige ich sie Euch. 🙂

Zum Schluss noch ein Bisschen Musik, passend zum Frühling und zum Entspannen.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 79

Ich freue mich, dass wir heute Einkäufe erledigt, und dabei alles, was wir haben wollten, auch bekommen haben.

Heute war es kalt, aber sonnig. Einerseits schade, dass es noch nicht so warm ist, andererseits war die kühle Luft eine Wohltat, nachdem wir aus dem Einkaufszentrum draußen waren. Es war schon soooo heiß, mit dieser FFp2-Maske!!!

In der Fußgängerzone durften wir einem Straßenmusiker, einem Didgeridoo-Spieler lauschen. Das fand ich schön, dieses Instrument hört man so selten.

Ich freue mich, dass heute, bei den ganzen Einkaufserledigungen, wieder einige Schritte zusammen gekommen sind, 8804 Schritte.

Jetzt am Abend hat der Philipp wirklich mit dem Rosenweihrauch geräuchert. Jetzt riecht es ganz angenehm hier, eine tolle Atmosphäre. 🙂

Ich freue mich, dass ich gerade an einer neuen Geschichte schreibe. Mir war zuerst etwas langweilig, also hab ich den Philipp gebeten, er soll mir Wörter geben, aus denen ich dann eine Geschichte machen kann. Exakt 7 Wörter hat er mir per Mail geschickt. Jetzt bin ich dran, diese 7 Wörter in eine Geschichte zu packen. Eins kann ich schon sagen, es wird eine Fantasy-Geschichte. 🙂

Zum Schluss noch ein Bisschen Musik, ich wollte noch was vom Didgeridoo hören, also hab ich was auf Youtube rausgesucht.

Ich wünsche allen noch einen schönen Restabend und für morgen schon mal einen schönen Sonntag.

Kategorien
Allgemein

Zwei neue Videos, von Hagebuttenmarmelade und Dachbeschichtungen

Hier zwei weitere, neue Videos von meinem Onkel Ronald.

1. Habt Ihr gewusst, dass man aus dem Fruchtmark von Hagebutten auch Marmelade machen kann? Ronald zeigt, wie’s geht.

So einfach essen kann man Hagebutten ja nicht, wegen der Härchen in der Frucht, die zu Reizungen/Hustenanfällen führen können. Diese Härchen werden unter anderem zur Herstellung von Juckpulver genommen.
2. Ein weiteres Dachdecker-Infovideo, mit dem Thema, Sinnhaftigkeit einer Dachbeschichtung, gezeigt anhand des Beispiels eines simplen Vogelhäuschens:

Wenn Ihr Zeit habt, schaut mal rein. 🙂
Ich wünsche allen einen schönen Tag.

Kategorien
Allgemein

Empfehlung neues Video von meinem Onkel Ronald – die perfekte Sanierung eines Ziegeldaches, 58 Jahre alt

Mein Onkel Ronald arbeitet bei einer Firma, für Dachsanierungen. In diesem Video zeigt er, wie ein altes Dach gereinigt und saniert wird. In besagtem Video ist er bei einer Kundschaft, einer Winzerfamilie, mit Bauernhof. Neben dem Thema Sanierung des Daches, macht er nebenbei auch noch Werbung für diesen Hof und die Produkte, Säfte, Brände, etc. Aber in erster Linie ist es ein Info-Video zum Thema Dachsanierung. Viel Freude beim Anschauen, es dauert etwa 10 Minuten, 10 sehr vielseitige Minuten!!! 🙂

Kategorien
Allgemein

Was mich aufwühlt und fassungslos macht, oder ein ausführlicher Eintrag über Missstände, die aufgezeigt werden müssen

Bin erst spät zum Schlafen gekommen, weil es mich gerade so aufwühlt, dass mein Onkel Ronald, samt seiner Frau Karin und der gesamten Hausgemeinschaft, von der Stadtgemeinde verklagt worden ist. Sie haben schon seit 2019 einen Konflikt mit der Gemeinde. Da geht es zum Einen darum, dass Teile des, von den Hausbewohnern beliebten Parkes vernichtet, gerodet wurden, weil von der Gemeinde ein weiteres Wohnbauprojekt geplant ist. Außerdem geht es um Wegerechte. Mein Onkel und ein weiterer Mann in dem Haus sind so ein bisschen die Fürsprecher für die Hausparteien. Und jetzt wurden sie allesamt, inkl. Ronald und seiner Frau, von der Stadtgemeinde verklagt, muss man sich mal vorstellen!!! Mein Onkel hat dazu ein Erklärvideo gemacht, wo er zum Einen erklärt, worum es geht, dann die Baupläne herzeigt, von der Wohnanlage, wo auch das Wegenetz eingezeichnet ist, dann zeigt er in dem Video auch die gerodeten Flächen des Parks und zitiert außerdem etwas aus der Anklageschrift. Hier ein paar Links zum Thema und dem Konflikt:

Zistersdorf: Pfusch am Bau durch Wohnbaugesellschaft

Bäume in dem angrenzenden Park, der den Einwohnern der Wohnanlage Friedensgasse Nr. 3 als Erholungsgebiet dient, wurden gefällt, weil statt der Bäume, die im Sommer immer Schatten gespendet haben, ein weiteres Wohnbauprojekt errichtet werden soll, siehe: Zistersdorf, Anrainer erbost über Vorgehen

Nun die Krönung, im negativen Sinne, die Anklage aller Hausparteien! Das macht mich fassungslos! Eine Gemeinde verklagt ihre eigenen Bürger!!!

Auch dazu gibt es einen Artikel: Projekt Friedensgasse, jetzt entscheidet Gericht.

Onkel Ronald schickte mir gestern Abend zu dem Video folgende WhatsApp-Nachricht:

„Liebe Jacqueline, Könnt ihr bitte – du und Philipp individuell – diesem Youtube Video jeweils Euer „like“ geben? Karin ist genauso wie ich – und 12 weitere Bewohner – VON DER STADTGEMEINDE ZISTERSDORF VERKLAGT worden. Bitte helft uns, dieses Erklärvideo dazu möglichst zu verbreiten, damit die Stadt erkennt, dass wir auch öffentlich Rückendeckung haben – in Form von möglichst vielen „likes“ zum Video. Danke!!!“

Und nun zum Video, man merkt, dass ihn die Angelegenheit sehr nervös macht, weil er sich manchmal verspricht, aber das ist, angesichts der negativen Vorkommnisse, nicht verwunderlich:

Philipp und ich wir haben schon unsere Likes gegeben. Und normalerweise zitiere ich keine persönlichen Nachrichten, aber hier ist wie gesagt öffentliche Rückendeckung gefragt. Missstände aufzeigen, die sich nicht nur gegen die Natur (Rodung der Parkflächen), sondern auch gegen Menschen einer Wohnanlage richten, mündige Gemeindebürger, die von den Behörden, allen voran vom Bürgermeister der Gemeinde schikaniert werden!

Ja, aus der Ferne, hier in Klagenfurt kann ich nicht viel tun, aber wenigstens obiges Video verbreiten. Das ist eine bodenlose Frechheit, wie mit den Bürgern=Steuerzahlern umgegangen wird!!! Die Vorgangsweise der Stadtgemeinde ist zutiefst verabscheuungswürdig und unfair!!!“

Ich wünsche mir sehr, dass endlich wieder Frieden, in der Friedensgasse einkehrt und das die Hausbewohner der genannten Wohnanlage nicht mehr von der Gemeinde und dem Bürgermeister so schikaniert werden!

Das obige Video dauert 12 Minuten. Wären sehr dankbar, wenn das Video viele, viele Likes bekommen würde, um den Bürgern, meinem Onkel+Karin inbegriffen, Rückendeckung zu geben. Ich liebe ihn, als wäre er mein Vater, insofern helfe ich ihm gerne, wo er jetzt, mitsamt seiner Frau und der ganzen Hausgemeinschaft in Schwierigkeiten steckt.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 67

Ich freue mich, dass der erste Arbeitstag vom Philipp gut gelaufen ist.

Bin froh, dass ich bei der Ärztin war und antibiotische Augentropfen gegen die Augenentzündung bekommen habe. 5 Tage lang 4 mal am Tag die Augen damit eintropfen.

Ein nettes, lustiges Lied hab ich heute auch für alle, die mögen, einen Inseltraum. 😉

Beim Hören des Liedes kamen so innere Bilder. Eine Fee, die am Strand tanzt, schließlich ins Wasser springt, und im Wasser zur Nixe wird. Dies hat mich wiederum an eine Geschichte erinnert, die ich mal geschrieben habe. „Der große Wunsch der kleinen Prinzessin Delfin“. Darin geht es um ein Mädchen, dass sowohl Nixe, als auch Fee, oder bzw. Elfe ist. Die Mutter ist eine Nixe und der Vater ein Elf. … Ich muss/will mir die Geschichte selber wiedermal durchlesen. Vielleicht poste, kopiere ich sie morgen mal in den Blog. 🙂