Kategorien
Kreativgedankensplitter

Nächtliche Zwickmühle

Wie die „dunkle Seelenpoesie“ gestern entstanden ist, bzw. wodurch, darüber schreibe ich noch, im Laufe des Tages. Habe jetzt keine Lust darauf. Zum Glück konnte ich mich positiv ablenken, und davon handelt der nachfolgende Eintrag.

Bin grade eigentlich in einem kreativen Flow. Normalerweise wäre das ja kein Problem, aber ich muss heute Freitag früh raus, also zwar später als der Philipp, aber trotzdem. Habe heute Therapietag 3 und werde um halb 9 abgeholt. Also nix mit ausschlafen, und nix mit bis weiß Gott wie lang in die Nacht hinein basteln. Das ist es ja eben. Einerseits würde ich ja gerne noch weiter machen, aber andererseits brauche ich den Schlaf, um früh genug aufzukommen, damit es keine Hektik gibt. Ich wüsste gerne, wie man solche Energieschübe für später konservieren/speichern kann, damit ich später, wenn ich mal zu träge bin oder so, darauf zugreifen kann. Diese Gedanken wollte ich zumindest noch niederschreiben, ehe ich langsam aber sicher doch ins Bett wandere.